PCR-Tests und Masken als Hypnose-Technik

Aus DieBasis
Zur Navigation springen Zur Suche springen

von Thies Stahl, Mitglied dieBasis, Landesverband Hamburg, im Sommer 2020 in den sozialen Medien

Ein Kollege zitierte jemanden, der von einer „notwendigen anderen Teststrategie“ sprach. Ich sagte: Besser ist es, überhaupt nicht mehr zu testen. PCR-Tests führen nur zu der Diagnose "Pseudo-Drosten-Syndrom", die keiner braucht. Besagter Vorschlag bezüglich der "richtigen" Art des Testens enthält doch als verhaltensmäßige Präsupposition, dass das "Testen an sich" sinnvoll sei - was es, wie wir doch alle wissen, nicht ist.

Der berühmte Psychiater und Hypnotiseur, Milton H. Erickson, hat mal mit Hilfe einer solchen Technik der verhaltensmäßigen Präsupposition einen Klienten hypnotisiert, indem er auf den (leeren) Boden schaute und den (wachen) Klienten fragte, ob er wüsste, „welches Geschlecht dieser Hund“ hätte und „was das denn für eine Rasse“ wäre. Das Verhalten von Erickson, der ja für seinen Klienten eine ausgewiesene Autorität war, konnte dieser nur dadurch als ein sinnvolles wahrnehmen, dass er eine positive Halluzination (eines vorhandenen Hundes) und damit, quasi präsupponiert, eine Trance entwickelte. Die verhaltensmäßige Präsupposition als Trance-Induktion der Regierenden und der „Virus-Experten“, also der Autoritäten für die zu hypnotisierende Masse der BürgerInnen, die im fortlaufenden Verhalten „Wir testen auf den Virus“ und „Wir setzen mit Gewalt das Masketragen durch“ besteht, erzeugt fortlaufend und immer wieder neu die positive Halluzination eines gefährlichen Killer-Virus. Es hält die Adressaten in der „Problem-Trance“ ihrer Virus-Angst (Virophobie), die ganz offensichtlich gewollt ist, um Alt und Jung „impfbereit“ zu machen.

Das Gleiche trifft zu für das fortwährende Zitieren von Beiträgen zu untergeordneten Fragen der Logik und Logistik des EBEN IN TOTO abzulehnenden drostenmissbrauchten „Banana-, Ziegen- und Papaya-“PCR-Tests. Dieses verstärkt bei den Zuhörenden und Mitlesenden ebenfalls, als dauerhaft wiederholte Induktion per verhaltensmäßiger Präsupposition, die immer leibhaftiger werdende Halluzination eines gefährlichen coronal-viralen Todfeindes.

Und auch hieran wird das Ausmaß der coronalen Massenhypnose deutlich: Mit Hilfe des ebenso oft wie der falsche Begriff „Infizierte“ verwendeten Begriffes „Genesende“ wird, vermittelt über die im Wort präsupponierte Vorstellungen eines „Erkranktgewesenseins“, hypnotisch per Halluzination die Wirklichkeitsauffassung des „Erkrankseins“-Könnens induziert - im Sinne eines dann noch ergänzend dazuhallizinierten "Angestecktwordenseins“ durch halluzinierte andere „Infizierte (Angesteckte)“.

Alle diese Beispiele für die „coronale Massenhypnose“ basieren auf dem Einsatz von Präsuppositionen. Im Falles des Begriffes "Genesende" ist es eine linguistische (die Präsupposition einer Aussage ist eine andere Aussage, die auch wahr und/oder sinnvoll sein muss, wenn die erste Aussage wahr oder sinnvoll ist) und im Falle des Maskentragens eine verhaltensmäßige (die Präsupposition eines Verhaltens, z.B. das Tragen einer Maske, ist das, was als wahr und gegeben angenommen wird, wenn dieses Verhalten als ein sinnvolles und folgerichtig begründetes wahr- und angenommen wird, z.B. die Existenz eines alle Menschen tödlich gefährdenden Virus; selbst eine Maske tragen oder andere sie tragen zu sehen, legt nahe und erzeugt, den Virus als anwesend wahrzunehmen oder zu sehen, d.h. zu halluzinieren).

Das Gleiche bei der die „Grippe ist Weg“-Hypnose: Auch in diesem im Netz kursierenden Video lässt sich, genau wie in vielen Medienberichte mit gleich irreführender Logik, die quasi hypnotisch mit Hilfe von Präsuppositionen induzierte Massenpsychose gut zeigen. Leider ist auf Anhieb, so witzig man diese Video auch finden kann, für viele nicht erkennbar, dass die Pointe nur dadurch funktioniert, dass, eben wieder Präsupposition, hypnotisch durch die Hintertür als Wirklichkeitsauffassung das offizielle "Killervirus"- und „Masken-sind-notwendig"-Narrativ in den Köpfen verfestigt wird. Die Maske schützt so gut vor dem vermeintliche Killer-Virus, dass jetzt sogar die Grippe ausgestorben ist!

Dieser Text als Beitrag in meinem Blog