Benutzer:Thk/Corona

Aus DieBasis
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Seite ist Teil des Benutzernamensraums von Thk und nicht Teil des gemeinschaftlichen Wikis.

Im Benutzernamensraum können Seiten vorbereitet werden, die vielleicht einmal in den allgemeinen Teil verschoben werden.


TODO: Diese Seite sollte in einzelne Themenseiten aufgeteilt werden.

Ich freue mich über Mitarbeit!


„Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer
wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In
Zeitungen und Encyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der
Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die
auf seiner Seite ist.“

Johann Wolfgang von Goethe

Vorwort

Diese Zusammenstellung ist nicht vollständig, nicht abgeschlossen und vielleicht fehlerhaft. Das Ziel dieser Sammlung von Gedanken und Verweisen ist es, Menschen zum Gespräch anzuregen.

Der Anlass für diese Zusammenstellung war ein klärendes Gespräch zu Corona in der Familie. Glücklicherweise stellte es sich heraus, dass die Ansichten gar nicht so weit auseinander lagen: Die Maßnahmen sind überzogen und das Virus wahrscheinlich eine mehr oder minder gewöhnliche Grippe. Nur die politischen Hintergründe sind unklar.

Bei einem Gespräch über Corona ist es wichtig davon auszugehen, dass alle Gesprächspartner wahrscheinlich gutherzige Menschen sind. Es ist aber gar nicht immer so einfach zu erkennen, was gut und richtig ist. Wenn über das Gute und Richtige nicht diskutiert wird sondern Zweifel diskreditiert wird, dann handelt es sich um Propaganda.

Ein großer kommerzieller Propagandaerfolg von Edward Berney war es zum Beispiel, Frauen das Rauchen schmackhaft zu machen. Er nannte Zigaretten die "Fackeln der Freiheit". Rauchende Frauen seien ein Zeichen der Emanzipation. Im Rückblick ist es einfacher, Gut von Böse zu unterscheiden.

Einleitung

Wahrscheinlich hat kein Ereignis seit dem 2. Weltkrieg so viele Mensch auf so dramatische Weise betroffen, wie die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgerufene Covid-19 Pandemie. Keine Entscheidung, sei es im großen wie im privaten kann zur Zeit getroffen werden ohne die Pandemie und ihre Folgen zu berücksichtigen.

Viele Menschen leiden unter den Schutzmaßnahmen. Das Spektrum reicht von leichten aber massenweisen Beeinträchtigungen des täglichen Lebens, über zerstörte Existenzen, verschobene dringende Behandlungen, Vereinsamung, Panik bis zu tatsächlichen Todesfällen durch die Schutzmaßnahmen. Auch die Panik wiederum hat negative Folgen.

Es ist daher berechtigt, sich Zeit zu nehmen, über diese Pandemie nachzudenken.

Auf der anderen Seite gibt es natürlich Todes- oder schwere Krankheitsfälle von Covid-19. Es ist mir niemand bekannt, der die Existenz des Virus leugnet oder nicht bereit ist, Rücksicht auf Risikogruppen zu nehmen. Auch Angehörige von Verstorbenen verdienen Respekt ihrer Trauer. Covid-19 ist wahrscheinlich eine schwere Krankheit. Es darf aber nicht vergessen werden, dass Krankheit, Sterben und Tod zum Leben gehören. Auch die normale Grippe ist eine schwere Krankheit.

Im folgenden wird das Wort "Pandemie" der Einfachheit halber benutzt, ohne damit eine Wertung vorwegzunehmen, ob Covid-19 tatsächlich als Pandemie bezeichnet werden sollte.

Die Wahrheit suchen

Wissenschaft geht immer davon aus, dass man Wahrheit nicht beweisen kann. Es ist lediglich möglich, falsche Aussagen zu identifizieren und somit Falschaussagen zu widerlegen. Eine Theorie, die trotz redlichem Bemühens nicht widerlegt werden kann und die sich als nützlich herausstellt in dem Sinne, dass sie Vorhersagen und Erklärungen ermöglicht, wird dann als Annäherung an die Wahrheit benutzt.

Grundlage aller Erkenntnis ist also der redliche Zweifel.

Neue Erkenntnisse in Wissenschaft und Gesellschaft mussten sich oft gegen den erbitterten Widerstand der mächtigen Mehrheit durchsetzen.

Es ist mir bewusst, dass Faktenfinder die Legitimität der Berufung auf den Zweifel bereits in Zweifel ziehen. Die intellektuelle Qualität dieser Argumentation ist offensichtlich.

Unvoreingenommenheit

Jedes Nachdenken über die Pandemie steht vor der Herausforderung, sich von der Übermacht und Eindeutigkeit der vorherrschenden Sichtweise unabhängig zu machen. Es müssen zwei Fragen streng unabhängig voneinander betrachtet werden:

  1. Gibt es hinreichende Evidenz für eine hochgefährliche Jahrhundertpandemie?
  2. Wenn die Antwort auf den ersten Punkt "Nein" ist, wie kann dann das gleichgeschaltete und agressive Handeln und Kommunizieren so vieler Akteure erklärt werden?

Falls man diese Fragen nicht voneinander trennt, bleibt man in einem Zirkelschluß gefangen:

  1. Weil die Pandemie so gefährlich ist, deswegen handeln und reden alle gleich.
  2. Alle reden und handeln gleich, deswegen muss die Pandemie gefährlich sein.

Zweifel

Bevor die beiden Fragen nach der Evidenz und der Erklärung für die Gleichschaltung beantwortet werden, sollen zunächst Gründe für berechtigten Zweifel an der offiziellen Geschichte betrachtet werden.

Besonders wichtig sind die letzten beiden Abschnitte über die Nichteignung von PCR Tests für den Nachweis von Infektionen und über angebliche asymptomatische Übertragung. Diese beiden Aussagen sind die tragenden Säulen für die Behauptung einer weltweiten Pandemie und für die Begründung von Lockdowns.

Vergleich mit anderen Gefahren

Politiker und Medien behaupten, im Interesse der allgemeinen Gesundheit zu handeln. Jedem kritischen Zeitgenossen fällt aber sofort auf, dass bisherige Bedrohungen der Gesundheit nicht zu entsprechenden Reaktionen führten.

Nachdenkseiten: Den Gesundheitsschutz in den Mittelpunkt stellen? Na, dann fangen wir doch mal damit an …

Krankenhauskeime

https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/krankenhauskeime-lockdown

An Krankenhauskeimen sterben nach Informationen des RKI in Deutschland Jahr für Jahr 10.000 bis 20.000 Menschen: Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Krankenhausinfektionen und Antibiotikaresistenz

Tödliche Krankenhauskeime könnten durch Mehrausgaben sowie das Verbot von Antibiotika in der Tierhaltung bekämpft werden. Im Vergleich zu den Maßnahmen gegen Corona, sind dies kleine Maßnahmen.

Kommentar von Norbert Häring: Tote durch Corona, Krankenhauskeime und Tabak: Hier retten auf Teufel komm raus, da Achselzucken

Siehe auch: Ärzte gegen Massentierhaltung e.V.

Rauchen

Alkohol

Alkoholmissbrauch wird nicht konsequent bekämpft. Stattdessen gibt es Alkopops.

WHO: "In 2016, the harmful use of alcohol resulted in some 3 million deaths (5.3% of all deaths) worldwide" - Global status report on alcohol and health 2018

Feinstaub

Deutsche Welle: "Feinstaub, Stickstoffdioxid, bodennahes Ozon und andere Luftschadstoffe haben im Jahr 2016 mehr als 400.000 vorzeitige Todesfälle in Europa verursacht." - Studie: Feinstaub führt zu zahlreichen vorzeitigen Todesfällen.

Pflegenotstand

Pflegenotstand herrscht seit Jahren. Außer Beifall zu klatschen ist auch in Folge der "Pandemie" nichts geschehen. Dabei war die drohende Überlastung des Gesundheitssystems das Hauptargument für die Maßnahmen: "Flatten the curve". Spätestens im April hätte es Notfallprogramme geben müssen zur Ausbildung von Pflegehelfern und zur Anwerbung bereits ausgebildeter Pflegekräfte.

Statt in diesem Bereich Notstände zu beseitigen, werden angeblich unverantwortliche Maskenverweigerer oder feiernde Jugendliche diffamiert.

Gerade dieser Bereich zeigt deutlich, dass der Schutz der Bevölkerung nicht das Hauptmotiv der Maßnahmen sein kann.

André Tautenhahn auf TauBlog.de, 3.11.2020: Der Karren wird seit Jahren vor die Wand gefahren - "[…] die Höchstarbeitszeit für Beschäftigte in Kliniken und Pflegeheimen erneut auf bis zu 60 Stunden pro Woche erhöht."

Nachdenkseiten, 3.11.2020: Personalengpass auf den Intensivstationen – das Versagen der Politik wird abgewälzt.

Zivilisationskrankheiten: Diabetes, Übergewicht, Bluthochdruck

Wichtigste Todesursachen in Industriestaaten nach Manfred Spitzer: Diabetes, Übergewicht, Bluthochdruck. Wird etwas gegen Zucker getan?

Interessant ist, dass die Bill und Melinda Gates Foundation (BMGF) mindestens bis 2015 über 2 Milliarden US-Dollar in Coca-Cola und McDonald's investierte: Gates Foundation Divests From McDonald's, Coca-Cola, Exxon.

Digitalisierung und Kinder

Die Folgen des Digitalkonsums sind gravierend, werden aber nicht bekämpft sondern noch durch Steuergelder unterstützt, siehe Manfred Spitzer. Dies zeigt auch, dass die Digitalkonzerne, die sich jetzt mit Apps als Helfer gegen das Virus andienen, nicht an der Gesundheit der Bevölkerung interessiert sind.

Nachdenkseiten: Der Digitalpakt wird unseren Kindern sehr schaden. Eigentlich unverantwortlich.

Glaubwürdigkeit der Protagonisten

Pfizer

http://gegen-pfizer.blogspot.com mit Links zu Frontal 21, "Das Pharmakartell"

1.5.2010, Europe PMC: Tough on Crime? Pfizer and the CIHR.

Lothar Wieler

Die Akte Wieler: Verflechtungen und Enthüllungen

Correctiv

Correctiv ist eine Faktenchecker-Organisation, die z.B. für Facebook entscheidet, was wahr und unwahr ist. Zum Thema Corona ist für Correctiv alles unwahr, was der WHO oder der Bundeskanzlerin widerspricht.

Auf der Über uns Seite von Correctiv findet man unter Zuwendungen und dann noch ein Klick, um "Zuwendungen nach Jahren" aufzuklappen, die Hauptgeldgeber:

  • Luminate – Omidyar Network Foundation. Stiftung des eBay Gründers Pierre Omidyar, ein großspender der Demokratischen Partei in den USA. Omidyar ist auch Geldgeber der Zeitung "The Intercept". Der Journalist Glenn Greenwald hat sich vom Intercept getrennt nachdem dieser einen kritischen Artikel über Joe Biden nicht veröffentlichte.
  • Schöpflin Stiftung - Badische Unternehmerfamilie
  • Stiftung Mercator GmbH - Duisburger Unternehmerfamilie (Metro)
  • Deutsche Telekom
  • Rudolf Augstein Stiftung
  • Open Society Stiftung - George Soros
  • Brost-Stiftung - Anneliese Brost, WAZ-Mediengruppe
  • DNI - Hier wird nur die Abkürzung angegeben. Wahrscheinlich ist hier das Director of National Intelligence, ein Zusammenschluß der US-Geheimdienste gemeint.
  • Bundeszentrale für politische Bildung, also eine Einrichtung der Deutschen Regierung
  • Konrad Adenauer Stiftung, RTL Television GmbH, Deutsche Bank AG, Facebook, Google mit kleineren Beträgen

Fall 35: „Achse des Guten“ triumphiert über Correctiv: Oberlandesgericht Karlsruhe untersagt rechtswidrigen „Faktencheck“

2.1.2021: Wie war das noch… mit der Finanzierung der "Fakten-Checker"

Bill Gates

Der Einfluß der BMGF auf die WHO funktioniert auch über indirekte Spenden, z.B. an Tochterorganisationen. BMGF Spenden an FIND: 2014 $9,256,963, 2016 $1,210,744, 2017 $720,516.

Christian Drosten

Drosten zur Schweinegrippe 2009: "Es gebe eine dramatische Zunahme der Erkrankungen in Süddeutschland, stellte der Leiter des Instituts für Virologie der Universitätsklinik Bonn, Prof. Christian Drosten, am Montag (02.11.2009) fest. Er gehe davon aus, dass die Grippewelle in etwa fünf bis sechs Wochen über den restlichen Teil des Landes hinwegziehen werde." - Deutsche Welle, Schweinegrippe auf dem Vormarsch

Es gibt große Zweifel, ob Drosten tatsächlich promoviert hat. Es ist allerdings auch möglich, die bisherigen Unstimmigkeiten damit zu erklären, dass Promotionen in der Medizin generell nicht so streng sind wie in anderen Fachbereichen.

"Aber zum Glück werden wir unterstützt durch öffentliche Forschungsmittel von der Europäischen Union und neuerdings auch von der Bill Gates Foundation, Bill & Melinda Gates Foundation" - ndr, 18.03.2020 ($253,000 in 2019)

Neil Ferguson

Nachdenkseiten: Corona und gekaufte Wissenschaft – Wie falsche Wissenschaft die Welt in einen Abgrund stürzt.

Ferguson sagte im März 550.000 Tote für Großbritannien, 2,2 Millionen für die USA und 85.000 für Schweden voraus. Dies ist auch in Schweden nicht eingetreten. Ferguson hat sich selber nicht an Ausgangsbeschränkungen gehalten. Das Imperial College London wo er arbeitet erhielt seit 2010 190 Millionen US-Dollar von der BMGF.

Karl Lauterbach

Klaus Schwab

29.11.2020, RT: Transhumanismus: WEF-Gründer Schwab prophezeit "Verschmelzung physischer und digitaler Identität"

Rubikon: Der Technik-Faschist, Teil 2

Wikipedia

Das Thema Wikipedia bedarf eines eigenen langen Dokuments. Besonders Markus Fiedler hat auf seiner Seite Geschichten aus Wikihausen umfangreiches Material gesammelt. Sein Dokumentarfilm Die dunkle Seite der Wikipedia wird auf Youtube anscheinend zensiert. Zur Zeit funktioniert dieser Link.

Es gibt eine enge Zusammenarbeit zwischen Google und Wikipedia. Google benutzt die Daten von Wikipedia und spendet an die Wikimedia Foundation.

Im "Board of Trustees" der Wikimedia Foundation sieht man bereits an den Biografien die enge Anbindung an das liberale amerikanische Establishment. Weniger sichtbar ist die enge Zusammenarbeit mit der amerikanischen Organisation "NewsGuard". Jedoch sitzt der Wikipedia-Gründer Jimmy Wales im Beirat von Newsguard.

Nicht nur sind etliche Mitglieder des NewsGuard Beirats direkt mit dem amerikanischen Militär verbunden. Newsguard bewirbt seine Zusammenarbeit mit dem U.S. Department of Defense und Department of State auch auf seiner Homepage.

Wikipedia bevorzugt als Informationsquellen Zeitungen. Zeitungen arbeiten mit Faktencheckern zusammen. Die Faktenchecker orientieren sich an NewsGuard. Am Ende benutzen dann Journalisten die Wikipedia als Informationsquelle und Leser bekommen von Google die Wikipedia als erstes Suchergebnis präsentiert.

Jens Spahn

"Hartz IV bedeutet keine Armut", 2018

22.12.2020, Stern: Jens Spahn besitzt mehr Immobilien in Berlin als bisher bekannt

Art der Kommunikation

False Flag, Operationen unter falscher Flagge

Die gezielte Inszenierung von Fernsehbildern zur Diskreditierung einer Bewegung gehört zum kleinen Einmaleins der Propaganda. Im Zusammenhang mit Querdenken-Demonstrationen sind zwei Ereignisse gut dokumentiert:

Strafen statt diskutieren

Manipulation

Bilder von Massengräbern aus New York wirken besonders auf Deutsche schockierend da sie Assoziationen mit dem Holocaust aufrufen. Es wird allerdings verschwiegen, dass solche Massengräber an diesem Ort schon immer für Obdachlose ausgehoben werden, wie die Dokumentation "The Potter's Field" zeigt.

Es werden Bilder von Italienischen Militärfahrzeugen gezeigt, die Särge transportieren. Es wird aber verschwiegen, dass ein großer Teil der Bestattungsunternehmen wegen der Quarantäne nicht arbeiten kann: 24.3.2020 Coronavirus, Federazione Onoranze Funebri: "Emergenza crea problema gestionale"

Daniele Ganser beschreibt weitere Manipulationen in einem Vortrag vom 11.9.: Corona und die Medien, wie z.B.:

  • Verwendung absoluter Zahlen ohne Bezug
  • Gleichsetzung von Testpositiven mit Infizierten mit Hospitalisierten
  • Verwendung von suggestiven Bildern, teilweise ohne Bezug zur Meldung
  • Verschweigen von beruhigenden Informationen
  • Deklaration von Verstorbenen als Covid-Tote trotz abweichender oder unbekannter Todesursache

Panikpapier aus Deutschland und Österreich

Ein internes Strategiepapier des Deutschen Bundesinnenministerium erklärt (abgeordnetenwatch.de), dass eine "Schockwirkung" beabsichtigt sei:

"Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen, müssen die konkreten Auswirkungen einer Durchseuchung auf die menschliche Gesellschaft verdeutlicht werden:

  1. Viele Schwerkranke werden von ihren Angehörigen ins Krankenhaus gebracht, aber abgewiesen, und sterben qualvoll um Luft ringend zu Hause. […]
  2. […] Wenn sie [Die Kinder] dann ihre Eltern anstecken, und einer davon qualvoll zu Hause stirbt und sie das Gefühl haben, Schuld daran zu sein, weil sie z.B. vergessen haben, sich nach dem Spielen die Hände zu waschen, ist es das Schrecklichste, was ein Kind je erleben kann.
  3. Folgeschäden: […]"

Auch in Österreich ist Angst anscheinend bewusst als Mittel eingesetzt worden:

Ein Dokument des CDC erklärt bereits 2010, wie gezielte Angsterzeugung genutzt werden solle, um die Nachfrage nach Grippeimpfstoffen zu erhöhen: CDC Increasing Awareness And Uptake Of Influenza Immunization (via 2020News). Es ist auffallend, dass das CDC Dokument nicht diskutiert oder wenigstens darauf verweist, welche alternativen Ansätze zur Impfung noch in Frage kommen könnten um die Grippe zu bekämpfen. Weiterhin verstört der undemokratische Ansatz. Das Volk sei zu dumm und müsse deswegen manipuliert werden.

Fehlende Daten

Obwohl die positiven PCR-Tests täglich zur Panikmache genutzt werden, ist die Datenerhebung weiterhin kriminell mangelhaft. Ein großer Teil der negativen Tests wird nicht gesammelt. Dies hat nun auch die FR bestätigt:

FR, 9.12.2020: Corona-Testzahlen sind unbekannt

Ohne die negativen Testergebnisse kann man aber die positiven Resultate nicht ins Verhältnis setzen. Auch der ehemalige Vize-Vorsitzende des Sachverständigenrates Gesundheit, Prof. Dr. med. Matthias Schrappe hält die Daten des RKI für "das Papier nicht wert".

ZDF, 23.11.2020: Zahlen des RKI sind "nichts wert"

TODO: Wo findet man einen Vergleich der absoluten Sterblichkeit im Jahr 2020 im Vergleich zum Durchschnitt? Es gibt nur unübersichtliche Graphen, die schwer zu interpretieren sind.

Druck auf Ärzte

https://www.youtube.com/watch?v=woIZPEEk4O8&t=1340

Hier kann man sehen, wie sich Jens Spahn und der Apothekerverbandspräsident für die Unabhängigkeit von Ärzten und Apothekern stark machen. Die tragen ja eine hohe Verantwortung und werden deswegen auch ganz besonders vor den Einflüssen von Lobbyisten und der Politik geschützt.

TODO: Ironie entfernen…

NZZ: "Skeptische Ärzte geraten ins Visier der Behörden" https://nzzas.nzz.ch/schweiz/corona-skeptische-aerzte-im-visier-der-behoerden-ld.1578699?reduced=true

WDR: "Ärzten, die Corona leugnen, droht Geldstrafe" https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/aerzte-coronavirus-verharmlosen-leugnen-folgen-102.html

Der WDR-Artikel endet mit einem Aufruf zur Denunziation: "Hinweise über entsprechende Fälle bitte der zuständigen Ärztekammer melden."

Ärztezeitung: "Wie die Kammer auf Corona-kritische Ärzte reagieren will" https://www.aerztezeitung.de/Nachrichten/Wie-die-Kammer-auf-Corona-kritische-Aerzte-reagieren-will-414355.html

Keine ausreichende Diskussion

Das Land Bayern hat keine Akten über die Grundlagen der Verordnungen: https://www.heise.de/tp/features/Bayerische-Regierung-hat-angeblich-keine-Akten-zu-Corona-Beschluessen-4903549.html https://www.ckb-anwaelte.de/corona-update-17-august-2020

Das Österreichische Verfassungsgericht hat die Corona-Verordnungen für ungültig erklärt, weil nicht ersichtlich war, auf welcher Basis die Maßnahmen beschlossen wurden.

27.12.2020, Reitschuster: Verfassungsgericht: Maskenpflicht an Schulen war gesetzwidrig

Eine Petition für eine offene Diskussion in der ARD wird von Jörg Schönenborn abgelehnt (NDS).

Experten

Viele Experten würden gerne an einer öffentlichen Debatte mitwirken und bekommen diese Möglichkeit nicht. Stattdessen wird ihre Reputation angegriffen oder sogar Druck ausgeübt. Die folgenden Experten sind eine kleine, alphabetische Auswahl derjenigen, die sich bereits sehr früh kritisch über die angebliche extrem hohe Gefährlichkeit des Virus oder Angemessenheit der Maßnahmen geäußert haben. Die Liste berücksichtigt bewusst nur besonders renomierte Experten aus den wichtigsten Fachbereichen zum Thema Corona.

  1. Prof. Dr Eran Bendavid - Prof. für Medizin und öffentliche Gesundheit, Stanford
  2. Prof. Dr. Sucharit Bhakdi - Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie und ehem. Leiter des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Autor des Spiegel-Bestsellers "Corona Fehlalarm?"
  3. Prof. Dr. Jay Bhattacharya, Stanford
  4. Prof. Dr. Gerd Gigerenzer - Psychologe, kritisiert die Panikmache
  5. Prof. Peter C. Gøtzsche - Professor für klinisches Forschungsdesign und Analyse, Mitbegründer der Cochrane Collaboration
  6. Prof. Dr. Sunetra Gupta - Professorin der Epidemiologie
  7. Dr. Yoram Lass - ehem. Generaldirektor des Israelitischen Gesundheitsministeriums
  8. Prof. Dr. Stefan Hockertz - ehem. Direktor des Instituts für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie am Universitätskrankenhaus Eppendorf
  9. Dr. Roger Hodkinson - Pathologe, Virologe, CEO eines Herstellers von Covid-19 Tests, bezeichnet die Coronavirus Panik als "the greatest hoax ever perpetrated on an unsuspecting public" (transcript)
  10. Prof. Dr. John Ioannidis - Prof. für Medizin und Professor für Epidemiologie und Bevölkerungsgesundheit an der Stanford University School of Medicine, sowie prof. by courtesy für biomedizinische Datenwissenschaft an der Stanford University School of Medicine, prof. by courtesy für Statistik an der Stanford University School of Humanities and Sciences, und Kodirektor des Innovationszentrum für Meta-Forschung in Stanford, ebenfalls Stanford University School of Medicine. Er gehört zu den meist-zitierten Wissenschaftlern weltweit.
  11. Tom Jefferson - Epidemiologe, Berater der Italienischen Staatsagentur für regionale Gesundheitsdienste
  12. Prof. Dr. Ulrike Kämmerer - Virologin und Immunologin, Mitautorin der Kritik am Drosten-Test vom 27.11.2020, siehe Abschnitt PCR-Tests.
  13. Prof. Dr. Ines Kappstein - Fachärztin für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepigemiologie, Kritisierte die Masken, Klinikleitung distanziert sich und kündigt "personellen Wechsel" an
  14. Dr. David L. Katz - Mitunterzeichner der "Great Barrington Declaration"
  15. Prof. Dr. med. Ulrich Keil - Epidemiologe Universität Münster, Fellow des Royal College of Physicians, Taz Artikel 10.8.2020: Astronomische Fehlrechnungen
  16. Dr Joel Kettner, Prof. of Community Health Sciences and Surgery at University of Manitoba
  17. Dr. med. Claus Köhnlein - Internist, Autor des Buches "Virus-Wahn" (2009)
  18. Prof. Dr. Brigitte König - stellv. Direktorin des Institutes für Medizinische Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie am Universitätsklinikum Leipzig, Interview: Genauigkeit der PCR- und Antikörper-Tests beim Coronavirus
  19. Prof. Dr. Gérard Krause - Leiter der Abteilung Epidemiologie am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig
  20. Michael Levitt - Nobelpreisträger für Chemie
  21. Prof. Michael Osterholm - Epidemiologe, Direktor des Center for Infectious Disease Research and Policy an der University of Minnesota
  22. Dr Yanis Roussel et al - Studienautor SARS-CoV-2: fear versus data
  23. Prof. John Oxford - Virologe, führender Experte für Grippe
  24. Prof. Dr. Klaus Püschel - Professor für Rechtsmedizin
  25. Prof. Dr. Karina Reiß - Biochemie, Mitglied Exzellenzcluster zu Entzündungserkrankungen, Autorin des Spiegel Bestsellers "Corona Fehlalarm?"
  26. Prof. Dr. med. Matthias Schrappe - Internist, ehem. stellv. Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen. Er hat mit einer Expertengruppe Thesenpapiere und Stellungnahmen zur fehlenden Datenbasis veröffentlicht. s.a. covid-strategie.de
  27. Prof. Dr. med. Jörg Spitz - Spitzen-Gespräch mit Uwe Gröber & Prof. Jörg Spitz zu Immunonutrition
  28. Prof. Dr. Beda M. Stadler - Molekularbiologe sowie emeritierter Professor und ehemaliger Direktor des Instituts für Immunologie der Universität Bern
  29. Prof. Dr. Hendrik Streeck - Professor für Virologie und Direktor des Institutes für Virologie und HIV-Forschung an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn TODO - Streeck gehört nicht in diese Liste.
  30. Dr. Anders Tegnell - Staatsepidemiologe der schwedischen Behörde für öffentliche Gesundheit
  31. Prof. Dr. med. Pietro Vernazza - Chefarzt der Infektiologie beim Kantonsspital St. Gallen
  32. Prof. Dr. Pablo Goldschmidt, Professor of Molecular Pharmacology at the Université Pierre et Marie Curie in Paris
  33. Prof. Dr. Knut Wittkowski - ehem. Leiter der Abteilung für Biostatistik, Epidemiologie und Forschungsdesign an der Rockefeller-Universität
  34. Dr. Wolfgang Wodarg - Lungen Facharzt, Initiator des Untersuchungsausschusses zur Schweinegrippe 2009. Prof. Dr. Martin Schwab, Juraprofessor Bielefeld hat ein umfangreiches Dosier zur Verteidigung von Wodarg erstellt. Das Dossier enthält auch Analysen, welche Aussagen nach jetzigem Wissensstand als belegt angesehen werden können. Nach Wodarg eignet sich die Grippe in jedem Jahr, um eine Pandemie auszurufen: Wodarg: Industrieverbände bestimmen, ob man eine Pandemie ausruft (2013)
  35. Prof. Dr. med. Jürgen Windeler - Medizinische Biometrie und Klinische Epidemiologie. 3.12.2020, Zeit: "Diskussionen sind unerwünscht"
  36. Dr. Mike Yeadon - Immunologe, ehem. Forschungsleiter und Vizepräsident von Pfizer. Video: UNLOCKED - COVID-19 GOVERNMENT MISMANAGEMENT.

Die Ursprüngliche Liste der oben genannten Experten stammt aus Listen der Webseite off Guardian. Dort findet man auch Hinweise auf die verschiedenen Formen des Drucks, der auf Experten ausgeübt wurde anstatt mit ihnen zu debatieren. Bei nichtohneuns.de gibt es kritische Statements von über 250 Experten. 120 Expertenstimmen zu Corona, leider ungeordnet, nicht nur Mediziner, manche Doppelnennungen.

Es liegt natürlich die Vermutung nahe, dass auch für die gegenteilige Meinung eine Reihe von Experten aufgelistet werden kann. Tatsächlich listed z.B. die Handelszeitung 12 Experten, die sich besorgt über die Pandemie oder zustimmend zu den Maßnahmen äußern:

  • Prof. Dr. Christian Drosten, Virologe
  • Nicola Low, Epidemiologin, Uni Bern
  • Dr. Lothar Wieler, Präsident Robert Koch-Institut, Tierarzt
  • Dr. Isabella Eckerle, Leiterin Infektiologie Unispital Genf, Studentin bei Drosten
  • Pietro Vernazza, ist eigentlich ein Kritiker der Maßnahmen, gehört also nicht in diese Liste
  • Prof. Tanja Stadler, Mathematikerin, Mitglied des Covid-19-Taskforce des Bundes (Schweiz)
  • Marcel Salathé, Epidemiologe, ETH Lausanne, Leiter des "Digital Epidemiology Lab" und Teamleiter der Organisation "AI for Good". AI for Good wird von Amazon, Microsoft und zahlreichen UN Organisationen gesponsort. Salathés Arbeitsschwerpunkt der Künstlichen Intelligenz bringt ihn in direkte Verbindung oder sogar Abhängigkeit zu den großen Datenkonzernen und ihren Datensammlungen.
  • Dr. Emma Hodcroft, Forscherin am Biozentrum in Basel. Sie mag eine gute Wissenschaftlerin sein, ist aber einfach zu jung um als Expertin bezeichnet werden zu können.
  • Beda Stadler, er gehört auch in die Liste der scharfen Kritiker.
  • Anthony Fauci, US-Chef-Virologe
  • Christian Althaus, Epidemiologe, Universität Bern. Kommentar von Corona-Transition. Er hat eigentlich Bioinformatik studiert. Sein Lebenslauf ist noch sehr kurz. Für Google ist er vor November 2019 völlig unbekannt.
  • Adriano Aguzzi, Neuropathologe, Unispital Zürich

Von den 12 Experten äußern sich zwei kritisch zur Panik und den Maßnahmen. Es bleiben also 10 Experten, von denen mindestens einer einen klaren Interessenskonflikt hat. Unter den 9 Experten ist ein Tierarzt und eine Mathematikerin. Keiner der sogenannten Experten spielt in der gleichen Liga wie die aufgeführten kritischen Experten.

Auf t-online findet man 8 Experten. Einer davon ist Kritiker der übertriebenen Maßnahmen: Hendrik Streeck. Drosten wurde bereits diskutiert, es bleiben sechs neue Namen:

Also auch in der t-online Liste von Experten gibt es nur fünf (oder vier) von acht, auf die sich die Politik berufen kann. Von diesen sind mindestens zwei eng mit Impfstoffentwicklung verbunden und alle vier sind Virologen.

Die Leopoldina hat eine Liste von Experten veröffentlicht die ernstzunehmender aussieht. Allerdings ist nicht ersichtlich, welche Meinung diese Experten vertreten. Die Nachdenkseiten über die Leopoldina und Leserbriefe dazu.

6.1.2021, Reitschuster: Nur sechs Wissenschaftler berieten Regierung zum Lockdown:

  • Prof. Dr. Lothar Wieler (Präsident RKI), Tierarzt
  • Prof. Dr. Christian Drosten (Institutsdirektor für Virologie der Berliner Charite), Virologe
  • Prof. Dr. Heyo Kroemer (Vorstandsvorsitzender der Berliner Charite), Pharmakologe
  • Prof. Dr. Michael Meyer-Hermann (Leiter der Abteilung System Immunologie am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig), Physiker
  • Dr. Viola Priesemann (Max-Planck-Institut Göttingen), Physikerin
  • Prof. Dr. Reinhard Berner (Uni Klinikum Dresden), Kinderarzt

Positionspapiere, Gruppen, Verbände

TODO: Great Barrington Declaration

  1. 2020-04-14 Aerzte/innen mit blick aufs ganze (AMBAG)

    Positionspapier dokumentier im Film "Unerhört!", 25:00. Forderung nach Lockerungen des Lockdowns. Unterschrieben von 89 namentlich genannten Ärzten, 21 anoynmen Unterzeichnenden.

    Nur ein Schweizer Medium berichtet: Tagesanzeiger

  2. 2020-05-07 Ein Aufruf für die Kirche und für die Welt

    https://veritasliberabitvos.info/aufruf

    "Die Fakten haben gezeigt, dass unter dem Vorwand der Covid-19-Epidemie in vielen Fällen unveräußerliche Rechte der Bürger verletzt und ihre Grundfreiheiten unverhältnismäßig und ungerechtfertigt eingeschränkt werden […]. Die öffentliche Gesundheit darf und kann kein Alibi werden, um die Rechte von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt zu verletzen […]. Viele maßgebliche Stimmen aus der Welt der Wissenschaft und der Medizin bestätigen, dass der Alarmismus der Medien wegen Covid-19 in keiner Weise gerechtfertigt zu sein scheint.

    […]

    Das Auferlegen dieser unfreiheitlichen Maßnahmen ist ein beunruhigendes Vorspiel zur Schaffung einer Weltregierung, die sich jeder Kontrolle entzieht."

    Der Aufruf ist nicht nur von hohen katholischen Würdenträgern unterzeichnet sondern auch von Journalisten, Medizinern, Rechtsanwälten und Wissenschaftlern. Offizielle katholische Institutionen distanzieren sich von dem Aufruf.

    Der Initiator des Aufrufs ist bekannt als Kritiker von Papst Franziskus. Der Papst selbst hat am 4.11. dazu aufgerufen, auf die Vorschriften der Behörden streng zu achten, "seien es politische oder Gesundheitsbehörden. Wir müssen uns vor der Pandemie schützen“. (Artikel Volksblatt, Video)

    Ein zweiter Brief von Carlo Maria Viganò an Trump wurde datiert vom 25.10.2020.

  3. 2020-08-29 United Health Professionals

    TODO

  4. 2020-09-05 Doktoren für offene Debatte (Belgien)

    Titel Offener Brief von Ärzten und Fachleuten aus dem Gesundheitsbereich an alle belgischen Behörden und alle belgischen Medien.

    Unterschrieben von 673 medizinischen Doktoren, 2187 ausgebildeten Gesundheitsmitarbeitern und 16781 Bürgern. Die Webseite enthält Links zu ähnlichen Initiativen aus anderen Ländern.

  5. 2020-09-08 COVID-19: Wo ist die Evidenz?

    https://www.ebm-netzwerk.de/de/veroeffentlichungen/covid-19

    "Die mediale Berichterstattung sollte unbedingt die von uns geforderten Kriterien einer evidenzbasierten Risikokommunikation beherzigen und die irreführenden Meldungen von Absolutzahlen ohne Bezugsgröße beenden.

    […]

    Es gibt insgesamt noch sehr wenig belastbare Evidenz, weder zu COVID-19 selbst noch zur Effektivität der derzeit ergriffenen Maßnahmen, aber es ist nicht auszuschließen, dass die trotz weitgehend fehlender Evidenz ergriffenen Maßnahmen inzwischen größeren Schaden anrichten könnten als das Virus selbst. Jegliche Maßnahmen sollten entsprechend wissenschaftlich begleitet werden, um den Nutzen und Schaden bzw. das Verhältnis von Nutzen und Schaden zu dokumentieren."

  6. 2020-10-28 Positionspapier von Wissenschaft und Ärzteschaft zur Strategieanpassung im Umgang mit der Pandemie

    Kassenärztliche Bundesvereinigung

    Zusammenfassung der Kernthesen:

    • Abkehr von der Eindämmung alleine durch Kontaktpersonennachverfolgung.
    • Einführung eines bundesweit einheitlichen Ampelsystems anhand dessen sowohl auf Bundes- als auch auf Kreisebene die aktuelle Lage auf einen Blick erkennbar wird.
    • Fokussierung der Ressourcen auf den spezifischen Schutz der Bevölkerungsgruppen, die ein hohes Risiko für schwere Krankheitsverläufe haben.
    • Gebotskultur an erste Stelle in die Risikokommunikation setzen.

    "Der Rückgang der Fallzahlen ist politisch zwar eine dringende Aufgabe, aber nicht um jeden Preis. Wir erleben bereits die Unterlassung anderer dringlicher medizinischer Behandlungen, ernstzunehmende Nebenwirkungen bei Kindern und Jugendlichen durch soziale Deprivation und Brüche in Bildungs- und Berufsausbildungsgängen, den Niedergang ganzer Wirtschaftszweige, vieler kultureller Einrichtungen und eine zunehmende soziale Schieflage als Folge."

    Beteiligte:

    • Kassenärztliche Bundesvereinigung
    • Prof. Hendrik Streeck, Direktor des Instituts für Virologie der Universität Bonn
    • Prof. Jonas Schmidt-Chanasit, Leiter der Abteilung Arbovirologie am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg

    Unterstützt von 30 Verbänden und Vereinen.

  7. 2020-11-05 Offener Brief der Anwälte für Aufklärung

    Über 60 Anwälte verurteilen in einem offenem Brief die massiven Verstöße gegen Recht und Gesetz durch Corona-Maßnahmen. Ankündigungsvideo

    Die Sprecherin im Video ist die Rechtsanwältin Beate Bahner, die im April bereits gegen die Corona Maßnahmen geklagt hat und deswegen in die Psychatrie zwangseingewießen wurde. (Artikel)

  8. 2020-11-09 Offener Brief von Ärzte stehen auf

    https://www.unzensuriert.at/wp-content/uploads/2020/12/Offenen-Brief.pdf

    Bericht: https://www.unzensuriert.at/content/118340-aerzte-stehen-auf-gegen-kanzlerin-merkel-und-gleichgeschaltete-medien/

Prominente Kritiker, aber keine Experten

Die Liste prominenter Kritiker der Coronamaßnahmen ist sehr lang. Dieser Abschnitt enthält nur Personen, die mir während der Recherche aufgefallen sind.

Christoph Wonneberger

Christoph Wonneberger war der Pfarrer, der in Leipzig die Friedensgebete initiierte aus denen später die Montagsdemonstrationen hervorgingen. Er sprach am 7.11.2020 auf der Großdemonstration der Querdenker in Leipzig.

Wonneberger war einer der führenden Oppositionellen in der DDR, wie Unterlagen der Stasi bestätigen.

Uwe Steimle

Uwe Steimle tratt in seiner Rolle als Erich Honecker am 7.11.2020 auf der Querdenker Demonstration in Leipzig auf: YT. Eine ähnliche Nummer hat er vorher auch schon im Fernsehen gespielt: YT.

Vera Lengsfeld

Lengsfeld ruft zum Widerstand auf: Stoppt das Gesetz zur Aushebelung unserer Grundrechte! (6.11.2020).

Lengsfeld ist Trägerin des Aachener Friedenspreises und Bundesverdienstkreuzes, ehemaliges MdB, war Oppositionelle in der DDR (Biografie).

Heribert Prantl

2.11.2020, SZ: Corona-Maßnahmen - Die Grenzen des Erträglichen. Videokommentar von Heribert Prantl.

David Claudio Siber

Grünenpolitiker aus Flensburg, wurde aus der Ratsfraktion ausgeschlossen nachdem er auf der Demonstration in Berlin gesprochen hat. Er hat versucht innerhalb der Grünen Partei ein offene Diskussion zu bewirken. Er erfuhr auch, dass die Grüne Bundestagsfraktion sich ausschließlich von Drosten über Corona informieren ließ und keine zweite Meinung einholte.

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/coronavirus/Nach-Corona-Demo-Flensburgs-Gruenen-Politiker-Siber-wehrt-sich,siber100.html

https://david-claudio-siber.de/studien

Thomas Berthold, Fußballer, Ex-Nationalspieler

https://www.youtube.com/watch?v=3p41XxbwZP0 https://www.youtube.com/watch?v=lO3-SKBu6VM https://www.swr.de/sport/fussball/thomas-berthold-corona-skeptiker-100.html

Bild-Zeitung kündigt Zusammenarbeit nach Rede auf Demo in Berlin. Wikipedia-Artikel wird verändert und bezeichnet Berthold als Antisemiten.

Er erlebt aber viele Zustimmung von Menschen die ihn auf der Straße ansprechen.

Wolfgang Kubicki

2020-10-29 „Der Lockdown light atmet einen undemokratischen Geist“

https://www.tagesspiegel.de/politik/neue-corona-regeln-der-lockdown-light-atmet-einen-undemokratischen-geist/26567648.html

Robert F. Kennedy

Neffe von JFK.

24.10.2020 Robert F. Kennedy, Jr.: Int'l. Message for Freedom and Hope (Youtube)

Calls Corona epidemic a global Coup d'etat by Big Data and other companies led by Bill Gates.

Die Maßnahmen

Prämisse: Das Virus ausrotten

TODO: translate

every human carries around 3 Kg of viruses, bacteria and fungi. We are actually a symbiotic lifeform. Viruses can survive in our bodies with low prevalence and are constantly kept down by the immune system. They are often not totally eliminated. That is also the reason why there is something like a cold, which is a virus infection but it gets triggered by stress (e.g. too low temperature). The body just lost control over some viruses. This kind of scenario is called an opportunistic infection: https://en.wikipedia.org/wiki/Opportunistic_infection

So you can make people ill without actually spreading a virus. You just need to stress them enough.

On the other hand this makes it hard to fully eliminate any virus. It takes years or even generations. Humanity only managed once to fully eliminate one: Smallpox.

Ignorieren von Gerichtsurteilen

Von Gerichten gekippte Maßnahmen werden in gleicher Form wieder verabschiedet.

Lockdown / Quarantäne

Film "Unerhört!", Prof. Michael Levitt, Nobelpreisträger für Chemie, Stanford Universität [ab Minute 29, transkribiert]: “Es gibt ein weiteres Risiko: Rezessionen töten Menschen. Bei einer Rezession steigt die Sterberate. Eine harte Rezession ist sicher gefährlicher als Covid-19. […] Lockdown klingt gut, aber die WHO hat ihn nie empfohlen. Es ist eine mittelalterliche Maßnahme, recht primitiv. Besser ist, den Menschen zu sagen, haltet Abstand, mindestens drei Meter. Und wenn sich die Lage verbessert, zwei Meter, eineinhalb…”

Taugen Lockdowns als Mittel, um die Sterblichkeit mit Covid-19 zu verringern?

In einer Studie (SARS-CoV-2 Transmission among Marine Recruits during Quarantine) mit über 3.000 Rekruten der US-Marine wurden diese zunächst einer zweiwöchigen strikten Quarantäne zu Hause unterzogen. Daran anschließend wurden sie 14 Tage unter strengen Hygienevorschriften, Distanzregeln, Maskenpflicht und Vorgaben zur Kontaktminimierung einkaserniert und dabei penibel überwacht. Das Resultat nach einen Monat: Sowohl unter den anfangs negativ getesteten Soldaten als auch denen ohne Vorabtest zeigte sich am Ende eine Positivrate von etwa zwei Prozent. Das besagt entweder, dass die Vermeidung einer Einschleppung und Übertragung des Erregers praktisch ein Ding der Unmöglichkeit ist oder der gängige PCR-Test nicht die behauptete Verlässlichkeit bietet.

Auf der Bundespressekonferenz im November kann die Bundesregierung auf keine Evidenz zur Wirksamkeit von Lockdowns verveisen: RT Deutsch.

2.12.2020, airlines.de: EU-Behörden halten Reisebeschränkungen für weitgehend sinnlos

Lockdowns haben keinen Effekt:

https://philippantonmende.com/2021/02/12/studien-zur-wirksamkeit-und-den-folgen-von-lockdowns

https://blog.bastian-barucker.de/2021/05/02/das-lockdown-paradigma-bricht-zusammen (source)

Maskenpflicht

Es gibt große Variationen in der Wirksamkeit zwischen Stoffmasken und medizinischen Masken. Trotzdem wird ohne weitere Differenzierung nur eine Mund-Nasen-Bedeckung gefordert. Ein Infektionsschutz kann also nicht der Hauptzweck der Maskenpflicht sein.

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte schreibt über nicht-medizinische Stoffmasken: "Träger der beschriebenen Mund-Nasen-Bedeckungen können sich nicht darauf verlassen, dass diese sie oder andere vor einer Übertragung von SARS-CoV-2 schützen, da für diese Masken keine entsprechende Schutzwirkung nachgewiesen wurde." und weiter: "Trotz dieser Einschränkungen können geeignete Masken als Kleidungsstücke dazu beitragen, die Geschwindigkeit des Atemstroms oder Tröpfchenauswurfs z.B. beim Husten zu reduzieren. Auf diese Weise können sie bzw. ihre Träger einen Beitrag zur Reduzierung der weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2 leisten."

Die Masken könnten also eventuell andere schützen obwohl dies zwei Absätze vorher als nicht nachgewiesen erklärt wurde.. Die gleiche, nicht nachgewiesene aber vielleicht theoretisch denkbare Schutzwirkung ist aber wahrscheinlich auch erreicht, wenn man einfach in seine Armbeuge hustet. Es ist absolut nicht nachvollziehbar, dass die Maske bei ruhig auf ihrem Stuhl sitzenden Schülern mit ruhigem Atem irgendeine messbare Wirkung hätte.

Betriebsleiter und Schulleiter in Deutschland sind persönlich haftbar für Schäden durch Maskentragen: Rechtsanwalt Ralf Ludwig über die Haftung der Arbeitgeber, die Masken anordnen YT (ausführliche Version, Bittel TV Interview).

  • Stellungnahme des Koordinierungskreises für Biologische Arbeitsstoffe (KOBAS) der DGUV vom 27.5.2020, aktualisierte Fassung 7.10.2020 Link
  • HINWEISE DES BFARM ZUR VERWENDUNG VON MUND–NASEN-BEDECKUNGEN (Z.B. SELBST HERGESTELLTEN MASKEN, „COMMUNITY- ODER DIY-MASKEN“), MEDIZINISCHEN GESICHTSMASKEN SOWIE PARTIKELFILTRIERENDEN HALBMASKEN (FFP1, FFP2 UND FFP3) IM ZUSAMMENHANG MIT DEM CORONAVIRUS (SARS-COV-2 / COVID-19) Link

Die Schweizerische Unfallversicherungsanstalt empfiehlt eine maximale Maskentragedauer von drei Stunden: Factsheet Atemschutz: "Es wird empfohlen, keinesfalls mehr als 3 Stunden mit Filtermasken ohne Gebläseunterstützung zu arbeiten. Bei Arbeiten mit Atemschutz sind feste Pausen einzuplanen. Die Arbeitsunterbrüche sollen mindestens eine halbe Stunde betragen."

Die Evidenzlage zu Mund-Nasen-Bedeckungen: aerzteklaerenauf.de/masken

Schulschließungen

Reisebeschränkungen

Corona-App

Es war von Anfang an klar, dass gerade ältere Menschen nicht über geeignete Mobiltelefone verfügen. Die folgenden Beispiele lassen eher befürchten, dass die Pandemie ein willkommener Anlaß war um eine neue Stufe der Totalüberwachung zu etablieren.

"Die Corona-Warn-App bleibt weit unter ihren Möglichkeiten, sie muss weiter entwickelt werden und müsse bussgeldbewährt zur Pflicht werden." - Thomas Röwekamp, Fraktionsvorsitzender CDU, Bremen. Weser Kurier, 31.10.2020

Drosten geht eine Pflicht zur Corona App noch nicht weit genug. Er empfiehlt auch eine App für ein Kontakttagebuch. RT Deutsch, 5.11.2020: Kommt die Corona-Pflicht-App? Bremer CDU will das allgemeine Persönlichkeitsrecht einschränken

Euronews, 18.10.2020: Was bringen die Corona-Apps? Portugal will sie verpflichtend machen

Impfung

Es gibt verschiedene Arten von Impfstoffen. Traditionelle Impfstoffe beruhen auf deaktivierten Viren. Neuartige Impfstoffe basieren auf genetischer Manipulation von Zellen des geimpften.

Der Schweinegrippe-Impfstoff Pandemrix wird für mehr als 1300 Fälle von unheilbarer Narkolepsie verantwortlich gemacht: Ärzteblatt 2.7.2015 "Grippeimpfung: Wie Pandemrix eine Narkolepsie auslöst. Wikipedia

Siehe auch S.17 in "Wie-soll-es-weitergehen" (Links).

Es gab in der Humanmedizin bisher noch keinen zugelassenen Impfstoff gegen ein Virus aus der Corona-Familie. Trotzdem sollen nun Impfstoffe in extrem verkürzten Verfahren zugelassen werden.

Zum Thema Impfstoffe äußern sich z.B. Clemens Arvay, Sucharit Bhakdi, siehe für beide auch die Literaturhinweise.

Russland hat inzwischen einen Impfstoff entwickelt, von dem keine schwerwiegenden Nebenwirkungen bekannt sind. Ungarn bereitet den Kauf dieses Impfstoffes vor, was die EU aber versucht zu verhindern. Wenn es wirklich um den Schutz der Bevölkerung ginge, sollte es doch egal sein, woher der Impfstoff kommt? Zumindest könnte man den Russischen Impfstoff testen.

Radio München, 24.7.2020: Prof. Stephan Hockertz warnt vor millionenfach vorsätzlicher Körperverletzung. Update 27.11.2020.

Die Verabreichung der Impfung nicht durch den Hausarzt sondern durch spezialisierte Impfzentren birgt die Gefahr, dass nicht ausreichend über mögliche Nebenwirkungen aufgeklärt wird.

12.11.2020, KenFM: Genmanipulationen 2020: Nahrung – nicht gut / Impfstoff – egal?

Maßnahmen die nicht diskutiert wurden

  • Maßnahmen zur Stärkung des Immunsystems, z.B. Arbeitszeitreduktion
  • Erhöhung des Pflegepersonals
  • Spaziergänge an der frischen Luft
  • Besondere Ladenöffnungszeiten für Risikogruppen

Die Nebenwirkungen

Der Oberregierungsrat Stephan Kohn aus der Abteilung Krisenmanagement und Bevölkerungsschutz des Innenministeriums ist bereits im Mai seiner Pflicht nachgekommen und hat in dem Gutachten "Coronakrise 2020 aus Sicht des Schutzes Kritischer Infrastrukturen" ausführlich die schädlichen Folgen der Coronamaßnahmen beschrieben. Er ist für seine Pflichterfüllung diszipliniert worden. Eine Diskussion fand nicht statt, obwohl Kohn für sein Papier hochrangige Experten konsultiert hat.

Die Webseite https://kollateral.news sammelt Beispiele von Leid, das durch die Maßnahmen ausgelöst wird.

Nachdenkseiten: Risiken und Nebenwirkungen, aber keine Packungsbeilage. Die Corona-Eindämmung droht mehr Leid zu verursachen, als sie verhindert.

Weihnachtsbotschaft von Betty Wiedemann 97 Jahre alt: Was Sie von den Corona-Maßnahmen hält YT.

Die Nachdenkseiten haben Berichte über die Folgen der Corona-Politik gesammelt und auch als Buch veröffentlicht: Die im Dunkeln sieht man nicht.

https://collateralglobal.org sammelt Nebenwirkungen.

Psychologische Folgen

Tote in Entwicklungsländern

23.9.2020, Reuters: Entwicklungsminister - An Lockdown-Folgen sterben mehr Menschen als am Virus: "Allein auf dem afrikanischen Kontinent rechnen wir dieses Jahr mit zusätzlich 400.000 Malaria-Toten und HIV-Opfern sowie einer halben Million mehr, die an Tuberkulose sterben werden."

Notstandsgesetze

Gerade Deutsche sollten ein großes Misstrauen gegenüber Notstandsgesetzen haben. Erinnert sei an die Verordnung des Reichspräsidenten zum Schutz von Volk und Staat vom 28. Februar 1933.

  • Der Deutsche Bundestag entscheidet am 6.11. über ein Notstandsgesetz das erneut, wie bereits 1933, erlaubt Demonstrationen zu verbieten: Artikel FAZ, Gesetzentwurf. Die kritischte Passage ist: "Untersagung sowie dies zwingend erforderlich ist oder Erteilung von Auflagen für das Abhalten von Versammlungen oder religiösen Zusammenkünften"
  • In der Schweiz gibt es die Initiative Notrecht Referendum zur Beendigung des Notstandes.

Impfzwang

1:20:00 https://www.youtube.com/watch?v=HrOYvb7uuRY

In Polen und Australien gäbe es bereits eine Impfpflicht. In Australien mit hohen Geldstrafen oder Gefängnis bei Nichtbefolgung.

Ein indirekter Impfzwang ist im Infektionsschutzgesetzt vom 6.11.2020 vorgesehen. Nachdenkseiten: Ohne Impfnachweis kann die Einreise nach Deutschland untersagt werden.

Die Deutsche Bischofskonferenz übt moralischen Druck aus (6.11.2020, Pressemeldung): "Die Bereitschaft zur eigenen Impfung ist konkreter Ausdruck dieser Solidarität."

Sebastian Friebel kommentiert:

Die Bundeskanzlerin betont, dass es keine Impfpflicht geben wird. Das ist korrekt. Man wird auf "Freiwilligkeit" setzen. Wenn sich dann nicht genug Menschen "freiwillig" impfen lassen, wird man die Corona-Maßnahmen fortsetzen und die Schuld dafür denjenigen geben, die sich nicht "freiwillig" geimpft haben. Auf diese Weise wird ein derartiger gesellschaftlicher Druck aufgebaut, dass eine Impfpflicht nicht erforderlich sein wird. Man wird den gleichen Effekt ganz einfach durch gesellschaftliche Ächtung erzielen. Das ist einkalkuliert und genau deswegen kann sich die Kanzlerin bereits jetzt festlegen."

Asymptomatische Übertragung

Die umfangreichen Schutzmaßnahmen werden mit der Annahme begründet, dass selbst Menschen ohne Krankheitssymptome die Covid-19 Erkrankung verbreiten könnten. Auch das Massenweise Testen von gesunden Menschen kann nur mit der Idee der asymptomatischen Übertragung begründet werden.

Prof. Kämmerer erklärt in Corona-Ausschuß Sitzung 26, dass es in der wissenschaftlichen Literatur bisher keinen Beweis für die Möglichkeit einer asymptomatischen Übertragung gibt. Die ursprüngliche Behauptung Drosten's beruht auf der chinesischen Mitarbeiterin (Patient 0), die das Virus nach Deutschland gebracht habe. Es stellte sich jedoch später heraus, dass diese Mitarbeiterin Paracetamol genommen habe und Schüttelfrost hatte.

Prof. Stadler widerspricht prinzipiell der Möglichkeit einer symptomlosen Übertragung in signifikanter Häufigkeit. Eine Infektiösität setzt voraus, dass das Virus bereits in die Zellen eingedrungen ist und sich dort vermehrt. In diesem Moment gibt es aber bereits eine starke Antwort des Immunsystems mit entsprechenden Symptomen: "Es gibt keine Infektion ohne Entzündung".

Auch der frühere Forschungsleiter beim Pharmakonzern Pfizer, Dr. Mike Yeadon, erklärt in der Corona Ausschuß Sitzung 27, dass eine signifikante asymptomatische Übertragung unlogisch sei. Denn wer asymptomatisch ist, hustet nicht, sonst hätte er ja ein Symptom. Darüber hinaus, habe der Mensch in seiner Evolution ein feines Gespür dafür entwickelt, erkrankte Menschen zu erkennen und zu meiden. Dies bestätigt auch eine Studie des Karolinska-Instituts in Stockholm von 2018: Identification of acutely sick people and facial cues of sickness.

Ist es eine Pandemie?

Letalität von Covid-19

Die WHO erklärt selber Anfang Oktober, dass bisher etwa 10% aller Menschen weltweit inifziert wurden. (Artikel offGuardian, Übersetzung)

"Our current best estimates tell us that about ten percent of the global population may have been infected by this virus. This varies depending on country, it varies from urban to rural, it varies between different groups." - Dr. Michael Ryan, Executive Director, WHO Health Emergencies Programme

Global Deaths, 29.10.2020 gemäß Dashboard der Johns Hopkins Universität: 1,176,726 https://coronavirus.jhu.edu/map.html

Weltbevölkerung: 7,8 Milliarden Menschen

Dreisatz: 1.176.726 / (7,8E9 * 10%) = 0,15%

Letalität der gewöhnlichen Grippe nach Wikipedia (Influenza): 0,1% - 0,2%

Siehe auch: Corona versus Grippe, was ist gefährlicher

John Ioannidis bestimmt die Sterblichkeitsrate von Covid-19 mit maximal 0,31% mit großen regionalen Unterschieden. Dies liegt im Bereich der gewöhnlichen Grippe. Zusammenfassung der Studie bei Telepolis. Ioannidis' Studie wurde von der WHO selber im Oktober veröffentlicht. Inzwischen (7.10.2020) hat Ioannidis die IFR sogar noch weiter nach unten korrigiert: 0,15%-0,20%.

Positivrate

Das Robert-Koch Institut veröffentlicht jeden Mittwoch die bundesweiten Ergebnisse der PCR-Tests. Bericht vom 2020-08-26.

Die Positivenquoten seit der Kalenderwoche 22 (25. Mai) sind: 1,06 0,94 0,86 1,37 0,79 0,61 0,59 0,65 0,79 0,98 1,00 0,97 0,88

Nach meinen Informationen liegt die Rate der falschen Positiven Testergebnisse auch im Bereich von einem Prozent. Es ist also sehr abenteuerlich, mit solchen Zahlen von einer Pandemie zu sprechen.

Was ist es dann?

Multipolar-Magazin, 2.12.2020: Was steckt hinter der Corona-Politik?

Rubikon, 19.1.2021: Das Zombie-Finanzsystem

Das World Economic Forum

Das World Economic Forum (WEF) ist eine Art Dachverband der reichsten und mächtigsten Menschen der Erde. Wichtige und bekannte Mitglieder sind vor allem:

  • Bill Gates, lange reichster Mensch, nun die Nr. 2 nach Jeff Bezos. 98 Milliarden US-Dollar
  • Warren Buffet, 67,5 Milliarden. Unterstützer der Bill und Melinda Gates Foundation
  • George Soros, nur 8,6 Milliarden aber Gründer der einflußreichen Open Society Foundation

Weitere Gönner des WEF: https://www.weforum.org/agenda/2015/10/the-20-most-generous-people-in-the-world

Das WEF versteht sich als Netzwerk zur Verbesserung der Welt. So hat man dort auch Greta Thunberg eingeladen. Die Reichen sind sich der vielfältigen Probleme der Welt sehr bewusst und wollen diese auch lösen. Allerdings wollen sie diejenigen sein, die über die Lösung entscheiden. Dann können sie auch sicherstellen, dass ihnen die Lösung nicht wehtut. Besser noch, sie können Lösungen umsetzen, von denen sie profitieren.

Das Thema der Weltrettung ist "Stakeholder Value statt Shareholder Value". In der alten Vorstellung des Shareholder Values (Interessen der Aktienbesitzer) orientiert sich ein Unternehmen ausschließlich am finanziellen Gewinn.

Ein Stakeholder ist dagegen jeder, der ein Interesse an dem Unternehmen und dessen Geschäftsfeld hat. Das schließt die Mitarbeiter und Kunden ein. Bei internationalen Großkonzernen wie Amazon, Google oder Facebook dagegen sind alle Menschen die Stakeholder.

Man könnte sich nun naiv darüber freuen, dass Unternehmen sich nicht mehr nur am finanziellen Gewinn orientieren wollen. In der Realität allerdings beanspruchen die Unternehmen nun die Entscheidungsbefugnis über alle Bereiche der Gesellschaft, weit über ihr eigenes Unternehmen hinaus.

Siehe den Bericht des Deutschlandfunk zur Eröffnung des WEF in Davos am 20.1.2020: "Von der Verantwortung der Unternehmen Allgemeinwohl vs. Aktionärswohl"

Das WEF hat eine umfangreiche Webseite unter dem Titel "The Great Reset" (Der große Neustart) veröffentlicht, dass für viele Bereiche aufzeigt, wie die neue Welt aussehen soll. Die Ankündigung vom 3.6.2020 trägt den Titel "Jetzt ist die Zeit für den großen Neustart". Es ist erstaunlich, dass das WEF in so kurzer Zeit bereits ein Programm entwickelt, abgestimmt und mit einer extra programmierten Webseite veröffentlicht hat. Schließlich konnte man frühestens mit dem Lockdown Ende März davon ausgehen, dass es zu einer großen Krise käme.

Das WEF formuliert (11.8.2020): "The World Economic Forum’s Great Reset initiative seeks new ideas in order to use this unique moment in history provided by the disruption to economics, politics and our everyday life to catalyze a new approach to how our societies are run."

Die Verheißung des Great Reset liest sich wie eine Beschreibung des Paradies: Time, 22.10.2020. Allerdings wollen die Großkonzerne die Götter dieses Paradieses sein.

Man könnte versucht sein, den Sirenengesängen des WEF zu glauben und sich auf die schöne neue Welt zu freuen, die das WEF verheißt. Jedoch fällt es schwer, Menschen zu vertrauen, die in ihrem bisherigen Leben über Leichen gingen, die ihren Aufbruch in eine bessere Zukunft auf einer Lüge aufbauen und die auch beim Umbau der Welt wieder Millionen Tote in Kauf nehmen.

16.1.2020, FIAN International: WEF takeover of UN strongly condemned

ID2020 / Digital Identity Alliance

https://id2020.org

Alle Menschen sollen eine weltweit eindeutige, zentral verwaltete digitale Identität erhalten, die mit allen ihren wichtigen Daten verknüft wird.

  • 2020-10-19: Kommt die überwachte Gesellschaft? deutschlandfunkkultur.de
  • Mitglieder: Microsoft, Rockefeller Foundation, Gavi (The Vaccine Alliance), Mastercard, Care.org, …
  • 2020-03-24, Bill Gates: 33:25 “Eventually, what we'll have to have is certificates of who is a recovered person, who is a vaccinated person, because you don't want people moving around the world – where you'll have some countries that won't have it under control, sadly – you don't want to completely block off the ability for those people to go there and come back and move around.” TED talk
  • SRF: Globale E-ID Initiativen – ihre Möglichkeiten und Grenzen. Podcast
  • Norbert Häring: Hörempfehlung: Bericht des Schweizer Rundfunks über ID2020, Known Traveller und Co.

Better Than Cash initiative

https://betterthancash.org

Mitglieder: Bill & Melinda Gates Foundation, Care.org, Clinton Development Initiative, Mastercard, … (75 total)

Die Initiative bemüht sich um die Verdrängung des Bargelds durch digitale Zahlungsmittel. Dies erlaubt eine weitere Überwachung und wiederum neue Geschäftsfelder auf Basis der gewonnenen Daten.

The Commons Project

Die Webseite thecommonsproject.org enthält keine Informationen über die Finanzierung außer einem Hinweis auf der Startseite: "The Commons Project was established with support from the Rockefeller Foundation." Trotzdem arbeitet diese Organisation an vier Projekten mit globaler Reichweite und sicherlich hohen Entwicklungskosten.

CommonPass

Das CommonPass Project befindet sich seit Oktober in der Testphase, wie aero.de am 12.10.2020 berichtet: "CommonPass" soll internationales Reisen wieder ermöglichen. Mithilfe des CommonPass können Länder effizient Einreisebeschränkungen umsetzen. Nur wer mithilfe eines auf seinem Smartphone hochgeladenen negativen Testresultat oder eines Impfnachweises seine Ungefährlichkeit nachweisen kann, darf einreisen.

Das WEF bewirbt den CommonPass auf seiner Covid-Action Plattform.

CommonHealth

Mithilfe der CommonHealth App kann jeder Mensch alle seine Gesundheitsinformationen bequem in die Cloud laden und jederzeit mit jedem Teilen, der danach fragt.

Die einfache Verfügbarkeit von Gesundheitsinformationen weckt natürlich auch Begehrlichkeiten von Arbeitgebern oder Krankenversicherungen. Versicherungen werden zunächst auf freiwilliger Basis günstigere Tarife anbieten, wenn der Kunde alle seine Krankenakten teilt. Heute schon bietet mir meine Krankenversicherung einen Teledoktor an. Würde ich mich verpflichten, mich immer zuerst bei der Hotline der Krankenkasse beraten zu lassen, so könnte ich von einem günstigeren Tarif profitieren.

Auch Pharmakonzerne haben natürlich ein großes Interesse an den digitalen Gesundheitsdaten. Schon heute bekommen Konzerne in Deutschland Zugriff auf die pseudonymisierten Daten der verpflichtenden Gesundheitskarte: Nachdenkseiten, 20.8.2020, Der Türöffner: Wie Jens Spahn den gläsernen Patienten herbeiregiert.

COVIDcheck

TODO: https://thecommonsproject.org/covidcheck

CommonGEO

TODO: https://thecommonsproject.org/commongeo

Transhumanismus

Mark J. Barrenechea, OpenText CEO and CTO, schreibt in seinem Buch "THE GOLDEN AGE OF INNOVATION" von 2017, Seite 42f: "The 4IR [fourth industrial revolution] will advance machine intelligence and sentience while also ushering in transhumanism. Thinking will no longer be sufficient in defining who we are. […] The 4IR will connect everything—all networks, all things, all selves. Everything will have access to every datum, available for access in real time. Robots with AI will roam among humans. Humans will have cyborg bodies and their selves digitally copied, stored, and continually backed up in multiple locations, like the horcruxes of the Harry Potter universe. Transhumanism will be a reality."

In den "Acknowledgements" des Buches bedankt Barrenechea sich beim WEF "for championing the discussion on Digital, its impact on our world, and for shaping the definition of the Fourth Industrial Revolution. The Golden Age of Innovation is also inspired by their work. Klaus Schwab, the founder and Executive Chairman of the World Economic Forum, has taken a leadership role in this."

Einer der wichtigsten Protagonisten des Transhumanismus ist Raymond „Ray“ Kurzweil, ein Director of Engineering bei Google.

RT, 29.11.2020: Transhumanismus: WEF-Gründer Schwab prophezeit "Verschmelzung physischer und digitaler Identität"

TODO:

Wie kann es sein, dass alle mitmachen?

Paul Schreyer erklärt in einem Vortrag die vielen Vorübungen für die Pandemie und die Netzwerke: Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära?

Weil alle dabei sind, auch die sogenannte "Opposition":

  • Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbook ist Mitglied im “Young Global Leaders (YGL)”-Programm des Weltwirtschaftsforums. 26.11.2020, news2020.de Vor Baerbock waren auch schon Jens Spahn, Emmanuel Macron oder Gregor Hackmack, der Gründer der Online-Petitionsplattform change.org in diesem Programm.
  • Google (Alphabet) Gründer oder Manager im YGL: Larry, Sergey, Marissa Mayer, Chad Hurley, Steve Chen, Neil Chugani (ehemals Group CFO at BBC Worldwide), Jared Cohen (Präsident von Jigsaw, Alphabets eigener "Geheimdienst"), Ory Okolloh
  • Wer noch? https://www.younggloballeaders.org/community

Internationaler Währungsfond

Der gekaufte Planet - Erpressung durch den IWF.

Der "Covid Lending Tracker" des Internationalen Währungsfonds verlinkt auf ein PDF mit Verpflichtungserklärungen einzelner Staaten, die Voraussetzung für die Gewährung von Krediten waren.

Der Kongo verpflichtet sich (S. 9, Punkt 17), zur Bekämpfung des Virusverbreitung Banknoten zu desinfizieren und digitale Zahlungsmittel zu fördern.

Im Ägyptischen Letter of Intend rühmt sich die Executive im ersten Absatz ihrer Maßnahmen: "The COVID-19 outbreak has affected the Egyptian economy in multiple ways and has necessitated a quick and decisive response. The Government of Egypt has made significant progress in expanding laboratory testing, conducting sanitation operations, setting up hospitals for treatment as well as for quarantine, building personal protective equipment reserves, and developing a disease surveillance system, including the use of mobile applications for contact tracing. In addition, several precautionary measures have been put in place to contain the spread via social distancing, including imposing a nighttime curfew, allowing and encouraging working from home, requesting physical presence of essential workers only at all government entities, canceling all public gatherings, closure of all schools and universities as well as historical sites and places of worship, and halting international flights. The combination of these domestic measures, the global slowdown, and financial market turmoil have significantly affected economic growth; the effect is further compounded by capital outflows, the complete halt in tourism, reduced remittances, and slower industrial and construction activity."

Übungen

Mithilfe von Event 201 und vorheriger Übungen wurde die internationale Zusammenarbeit aller Akteure, vor allem der Medien und Internetkonzerne geübt, siehe Paul Schreyer (Literatur).

Katholische Kirche

Papst setzt sich auch für die Masken ein.

11.11.2019 ANSPRACHE VON PAPST FRANZISKUS AN DIE MITGLIEDER DES RATES FÜR EINEN INKLUSIVEN KAPITALISMUS

YT Kanal der Coalition for Inclusive Capitalism

11.12.2020, uncut-news The Great Reset schaltet eine Gang höher! Papst und Rothschild präsentieren „Council for Inclusive Capitalism“

https://www.inclusivecapitalism.com

https://www.inclusivecapitalism.com/organizations

Verglichen mit der Mitgliederliste des WEF ist die des Rates für inklusiven Kapitalismus sehr kurz:

  • ALLIANZ
  • Bank of America
  • BP
  • Brunello Cucinelli S.p.A. - Italienische Luxusmode
  • CalPERS - Kalifornische Rentenkasse für öffentliche Angestellte
  • DuPont
  • Estée Lauder Companies - Schmink- und Pflegeprodukte
  • Ernst & Young - Beratungskonzern
  • Ford Foundation
  • Guardian Life - Versicherungsgesellschaft
  • Inclusive Capital Partners
  • International Trade Union Confederation
  • Johnson & Johnson - Pharma
  • Mastercard
  • Merck
  • Office of the California state treasurer
  • Organisation for Economic Co-operation and Development
  • Salesforce
  • State Street Corporation - Drittgrößte Anlagegesellschaft
  • The Rockefeller Foundation
  • TIAA - Bank
  • Visa

Es macht eher den Eindruck, als wolle der Vatican sich mit dieser Initiative einen Platz beim Great Reset sichern anstatt ihn anzuführen?

Aber es können doch nicht alle Wissenschaftler falsch liegen?

  • Drittmittelabhängigkeit
  • Ohne die BMGF geht im medizinischen Bereich weltweit nichts.
  • Außerdem gibt es viele Wissenschaftler, die widersprechen, vor allem solche, die ihre Karriere hinter sich haben.

Was tun?

Aufklären

positiv-getestet.de

Wir wollen möglichst genau die Krankheitssymptome bei Corona positiv Getesteten erfahren. Diese Erhebung soll allen helfen, eine Übersicht über die Verläufe bei richtigen Menschen zu bekommen und nicht bloss aus den Medien. Bitte teilt freiwillig folgende Informationen:

  • Datum Positivtestung
  • Kurz den Verlauf der Symptome bis zu 14 Tage
  • Infos zu Quarantäneanweisungen
  • Eigene Infos, die ihr loswerden und teilen wollt

Sendet es freiwillig an info@positiv-getestet.de

Telegram: @positiv_getestet

Kleine Aktionen

Das wichtigste ist es, mit möglichst vielen Menschen ins Gespräch zu kommen. Dabei soll auch diese Zusammenstellung helfen.

Man kann auch dort, wo es unvermeidbar ist, mit einer speziellen Maske seinen Protest ausdrücken, z.B. mit einer Meinungsmaske. Auch Masken die offensichtlich zu große Maschen haben zeigen Protest. Besonders schön ist auch eine rote Clownnase, die auf der Maske mit einer Sicherheitsnadel angebracht wird. Es wird berichtet, dass eine Clownnase ein guter Eisbrecher sei, um ins Gespräch zu kommen.

https://www.rote-nase.com

Partei: Die Basis

https://diebasis-partei.de

Unsere kulturelle Basis wiederbeleben

Es ist zu hoffen, dass es dem Weltwirtschaftsforum nicht gelingt, seine Pläne umzusetzen. Doch was dann? Sollten die Machtstrukturen bestehen bleiben, so ist es nur eine Frage der Zeit, bis ein neuer Versuch gelingt.

Die Bürger der ehemaligen DDR haben erlebt, wie eine euphorische Wendezeit schnell in eine Entäuschung umschlug.

Der Aufbau von Neuem benötigt ein stabiles Fundament aus Wissen, Haltung und Gemeinschaft. Wer möchte an diesem Fundament mitarbeiten?

  • Was ist der Mensch?
  • Was ist die Würde des Menschen?
  • Was ist christliche Lebenshaltung? (Erst wenn wir über unseren eigenen kulturellen Hintergrund und unsere Prägung wissen, können wir tatsächlich fremde Kulturen würdigen.)

Hauke Ritz, 31.10.2020 Die Krise des Westens: Chance für einen neuen Humanismus?


Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben.


Weitere Links

Organisierter Widerstand, Gruppen, Petitionen, Initiativen

https://demokratischer-kalender.de

Deutschland

Baden-Würtemberg

Bayern

Großbrittanien

Österreich

Schweiz

Spanien

Vereinigte Staaten

Nachrichten

Medizin

Recht

Zahlen / Statistiken

Alternative Medien

Politik

Kritische Blogs

Weitere Themen

Epidemien als Folge des Neoliberalismus

Der Freitag, 2.11.2020: „Wir können einpacken!“ - "Die Corona-Pandemie hängt eng mit dem Kapitalismus, der Agrar-Industrie und dem Raubbau an der Natur zusammen, sagt der Epidemiologe und Biologe Rob Wallace"

Totalitarismus

Verdächtige plötzliche Todesfälle

Das folgende ist eine Verschörungstheorie. Trotzdem ist es wert, die Fälle zu sammeln und nachzuverfolgen. Leider sind die Todesfälle nicht in Russland erfolgt, sonst wüsste die Presse schon, wer dafür verantwortlich sei.

Thomas Oppermann, SPD, Vizepräsident des Deutschen Bundestages

Oppermann bricht am 25.10.2020 mit 66 Jahren kurz vor einem geplanten Auftritt in der Fernsehsendung "Berlin direkt". (Artikel ntv) Er stirbt wenig später im Krankenhaus. Wenige Tage vorher forderte Oppermann noch eine Generaldebatte des Bundestages zu den Coronamaßnahmen. (Artikel Spiegel)

Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbandes Mittelständische Wirtschaft

Ohoven kam am Mittag des 31. Oktober 2020 bei einem Alleinunfall mit seinem Bentley auf der A44 zwischen dem Tunnel Reichswaldallee und dem Autobahnkreuz Düsseldorf-Nord ums Leben. Am 29. Oktober 2020 kritisierte Ohoven die deutsche Regierungserklärung vom Vortag betreffend die Verkündung des zweiten Lockdowns. Er stellte die Frage nach Verhältnismäßigkeit und Verfassungsmäßigkeit der Maßnahmen. Ohoven kündigte an, im Interesse des Mittelstandes eine Überprüfung anzustoßen und gegebenenfalls auch das Bundesverfassungsgericht anzurufen.

Afrikanische Politiker

https://corona-transition.org/extrem-hohe-covid-sterblichkeit-in-14-monaten-starben-13-hochrangige

Literatur

Zusammenfassung

Dieser Abschnitt stammt von https://pastebin.com/WH51VKaw.

Der Kaiser ist splitterfasernackt.

Wir haben es hier mit einer medial herbeigeführten Massenpanik zu tun.

Es hat nie eine flächendeckende Überbelegung von Kliniken in Deutschland gegeben. Zu keinem Zeitpunkt.

Es hat nie eine Überbelegung von Intensivstationen in Deutschland gegeben. Zu keinem Zeitpunkt.

Es gab keine Übersterblichkeit in Deutschland 2020.

Ein PCR-Test ist technisch nicht in der Lage, eine Infektion gemäß Infektionsschutzgesetz nachzuweisen. Ein Antigentest kann das auch nicht.

Selbst wenn wir annehmen, dass diese Tests irgendeine Infektion nachweisen könnten, bliebe immer noch das Problem, dass kein Mensch weiß, wieviel überhaupt getestet wird. Im Krankenhaus einer bekannten Ärztin wird das komplette Personal wöchentlich getestet und alle Patienten bei der Aufnahme. Tägliche Tests bei Pflegepersonal ist inzwischen in Seniorenheimen Standard. Gemeldet werden nur positive Fälle, negative nicht und somit können die Zahlen nicht ins Verhältnis gesetzt werden. Das läuft in viele Kliniken und Pflegeeinrichtungen deutschlandweit so - gemäß Nachfrage.

Patienten, die mehrfach positiv getestet werden, werden auch mehrfach gezählt. Das hat das RKI explizit bestätigt. Das geht auch gar nicht anders, weil die Daten anonymisiert verarbeitet werden.

Dass Tests auch eine Quote an falsch-positiven Testergebnissen liefern, hat selbst der Bundesgesundheitsminister am 14. Juni 2020 im ARD TV-Interview gesagt. Je geringer der nachzuweisende Genschnipsel in der getesteten Population vorkommt, umso höher ist zwangsläufig der Anteil der falsch positiv getesteten Ergebnisse am Gesamtanteil. Das ist einfachste Mathematik.

Alle "vermeindlichen" Unzulänglichkeiten im Zusammenhang mit den Tests und weiteren Informationen sind dazu geeignet, die Anzahl bzw. den Anteil der positiven Tests zu heben. Wir zählen Personen mehrfach. Wir haben eine unbekannte, weil nicht gemeldete, Anzahl negativer Tests. Es gibt keine Vorgabe mit welchem CT-Wert (Zyklen) ein PCR-Test durchgeführt werden soll. Jedes Labor schweigt darüber und verdient sich eine goldene Nase dabei. Ich habe da einen mit 42 gesehen und das ist ziemlich irre. Mehr als 32 Zyklen gelten schon als unseriös! Ärzte und Kliniken bekommen zusätzliche finanzielle Anreize, wenn sie Kranke und Tote mit dem Prädikat "Corona" versehen können. Ein Impfarzt im Impfzentrum bekommt 180 € die Stunde, während die studentischen Hilfkraft mit 11€ plus Zuschläge abgefrühstückt wird. Herr Wieler hat selbst gesagt, dass jeder, bei dem auch posthum ein positiver Test vorliegt, als Corona-Toter gilt. Das ist unabhängig von der tatsächlichen Todesursache. Von Obduktionen, die ja Licht ins Dunkel bringen könnten, rät das RKI dringend ab (sic!).

Menschen, die keine Symptome haben, hießen vor einem Jahr noch "gesund". Der "symptomlose Überträger" ist eine Neuerfindung aus 2020.

Wer sich öffentlich gegen die geltenden Narrative äußert, wird von Politik und Mainstream, OHNE auch nur einen Hauch von echter Argumentation, diffamiert, beschimpft und gemobt. Verschwörumgstheoretiker, Schwurbler, rechter Antisemit, Esoteriker sind einige der gängigen Attribute die Verwendung finden.

Ich sage ganz klip und klar: "Wer andere als Verschwörungstheoretiker bezeichnet, hat etwas zu verbergen! Wenn es nicht so wäre, würde er argumentieren." Wie würdest Du es finden im Gegenzug als Grundrechteleugner, Faktenallergiker, Lockdownextremist, Kolleteralschadenverharmloser, Demokratieverweigerer, Kinderrechteficker oder Impfextremist verunglimpft zu werden?

Alle Prognosen von Herrn Lauterbach haben sich als falsch bzw komplett überzogen herausgestellt. Alle Prognosen von Herrn Drosten haben sich (wiederholt) als falsch bzw. komplett überzogen herausgestellt (siehe Schweinegrippe 2009; Arte Dokumentation „Profiteure der Angst”). Alle Prognosen der regierenden Politiker haben sich als falsch bzw komplett überzogen herausgestellt. Jedenfalls was die Prognosen angeht, die nicht auf den oben angegebenen unzulänglichen Tests basieren - Millionen Tote, volle Krankenhäuser etc... Nichts als Angstporno, um die Massen zu knechten.

Offensichtlich wird dieses große Theater nur aufgeführt, um von anderen Entwicklungen abzulenken. Stichworte: Weltwirtschaftskrise, Bankenkrise, Überschuldung, Geldsystem. Weil das aber eine andere Baustelle ist, höre ich hier jetzt auf.

Ein Hinweis noch an die noch immer zahlreichen Schlafwandler da draußen: Alle Aussagen, die ich hier getroffen habe, lassen sich durch tatsächlich belastbare Belege beweisen. Ich habe darauf verzichtet, weil Wissensvermittlung keine Bringschuld, sondern eine Holpflicht ist. Wenn Ihr das recherchiert, lauft Ihr natürlich Gefahr, auf die Untersuchungsergebnisse von echten Wissenschaftlern zu treffen und die heißen nun mal nicht Lauterbach oder Drosten.

Bleibt demokratisch, friedlich und informiert euch!

Aber vor allem: DENKT SELBST!

Lustiges, Schönes, Ermutigendes

Kabarett:

  • Die Echse richtet in der Krise wichtige Worte an die Menschheit YT
  • Die Echse über Sicherheitsmaßnahmen im Tierreich YT
  • Die Echse spielt die Coronakrise mit Enten nach YT
  • Drosten-Impfung mit Nebenwirkung: Simone Solga träumt von Steinmeier! YT
  • Corona und das Grundgesetz - Satire | Die Mathias Richling Show YT
  • Siehe den Abschnitt über Uwe Steimle
  • Die Möhre über den "Lockdown light" YT
  • Monika Gruber am 5. November 2020 | Nuhr im Ersten YT
  • Debatte über das neue Infektionsschutzgesetz YT
  • Marco Rima, z.B. Lichterlöschen 1, 2
  • Monika Gruber am 26. November 2020 | Nuhr im Ersten YT
  • Michl Müller, Michael Hatzius & die Echse über den Impfstoff YT
  • Lisa Fitz über Verschwörungstheorien | SWR Spätschicht YT
  • Die Echse erzählt ein Wintermärchen (2020) YT
  • Lauterbach, Wendler, Trump: Richlings Lockdown-Wahnsinn | Die Mathias Richling Show SWR
  • Volker Pispers - Wovor haben Sie Angst - Bis neulich 2007 YT
  • Die Möhre über die Verschärfung der Maßnahmen, Skifahrer, Kitas, Impfstoff und Jesus Christus YT

Sonstige Videos:

  • Eine wahre Geschichte oder nur Disneypropaganda? (1943) YT, gekürzte Version YT
  • Browserballet: Weihnachten in Zeiten von Corona YT

Musik:

  • Virusland von Schwarze Grütze YT
  • Corona-Song von Dieter Hallervorden YT
  • SchwrzVyce - 2020 / Ära Bill Gates YT
  • Alex Olivari „Deutschland zeig Dein Gesicht“ YT
  • Helden unserer Jugend (Alex Olivari) YT
  • WIR SIND SOVIEL MEHR - DIE FRIEDENS-HYMNE 2020 YT
  • No More Lockdown - Van Morrison YT Text Bericht
  • "Matthias Reim" - Verdammt ich impf mich YT
  • Eric Clapton - "Stand and Deliver" YT
  • VITA - ALS OB YT
  • Der Partybiker - Steh auf YT
  • Hans Söllner - Söder Maskenpflicht Corona YT
  • Gliebti Schwiiz, zeig dis Gsicht YT
  • Zeitenwechsel.org - Keine Evidenz YT
  • Alex Olivari, Wir wollen Euch unterhalten YT

Ich präferiere ja diesen neuen Russischen Impfstoff, der Oral einzunehmen ist. Ich glaube, "Vodka" hieß der?

Gestern wurde ich im Geschäft gefragt, wo meine Maske sei. Ich antwortete: Ich brauche keine. Ich bin schon immun. Denn ich gehöre zu den Freiwilligen, die Nachts die Leichenberge wegräumen.

Stell dir eine Impfung vor, die so sicher ist, dass du gezwungen werden musst, sie zu nehmen. Gegen eine Krankheit, die so tödlich ist, dass du getestet werden musst, um überhaupt zu wissen, dass du sie hast.

Positiv an 2020 ist: Seit März ist niemand mehr an Altersschwäche verstorben.

Die Adresse der Firma Biontech, die auch an einem Impfstoff arbeitet, ist tatsächlich "An der Goldgrube 12" in Mainz.

  • Das MUTMACH-Video 1: Berlin, 29.08.2020 QUERDENKEN - Die etwas andere Perspektive YT
  • Das MUTMACH-Video 2: Leipzig, 07.11.2020 - Die etwas andere Perspektive YT

Unsortiertes

https://twitter.com/clarecraigpath

https://www.bmj.com/content/371/bmj.m4425 Covid-19: politicisation, “corruption,” and suppression of science

https://www.ft.com/content/a2901ce8-5eb7-4633-b89c-cbdf5b386938

https://www.youtube.com/watch?v=ClhUe53W7xw Polymerase chain reaction Animation

https://www.malteser.de/newsdetails/news/afrika-ueber-30-millionen-menschen-von-hunger-bedroht.html

https://www.heise.de/tp/features/Maskenpflicht-in-der-Grundschule-4959380.html

https://m.focus.de/gesundheit/news/forscher-finden-keine-erklaerung-restaurant-sind-voll-corona-zahlen-sinken-rapide-experten-staunen-ueber-wunder-von-madrid_id_12658968.html

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/italien-coronavirus-in-lungenproben-vom-september-2019-17053663.html

https://www.thelancet.com/journals/eclinm/article/PIIS2589-5370(20)30208-X/fulltext#fig0002 via https://sebastianrushworth.com/2020/11/09/does-lockdown-prevent-covid-deaths/ via https://www.nachdenkseiten.de/?p=66941

https://www.youtube.com/watch?v=BwSrEXYQfJE Die Überlastung des Gesundheitssystems

https://www.rubikon.news/artikel/der-konstruierte-notstand

CIDM - Corona und Zurück in die Zukunft

https://www.reitschuster.de/post/klinik-studie-2020-weniger-beatmete-als-2019 https://www.helios-health.com/what-we-do/covid-20-german

Klageschrift Wodarg vs. Kreißel

https://kenfm.de/abgeschaltet-von-dirk-pohlmann

Wolf Wetzel, 26.11.2020, Wenn die Herrschenden den Stier an den Hörner packen und die Linke nicht einmal den Stier sieht. https://www.nachdenkseiten.de/?p=67362

https://www.facebook.com/groups/3719041398120284 Konstanz Freidenken

https://plandemicseries.com

Alle Grippefälle sind Covid-19 https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Falldefinition.pdf?__blob=publicationFile via https://twitter.com/QuakDr/status/1332601338514038784?s=20

Technocracy INC: https://2020news.de/die-naehe-der-gruenen-zum-great-reset

https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_01.12.2020_gefaehrliche_Daten

https://childrenshealthdefense.org/defender/johns-hopkins-plan-to-vaccinate-ethnic-minorities-and-mentally-challenged-first

https://visionaere-gesundheit.de/episode-27-jens-spahn-bundesminister-fuer-gesundheit-ueber-digitalisierung-und-innovation

https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2020032201.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Elemente_und_Urspr%C3%BCnge_totaler_Herrschaft#Totalit%C3%A4re_Propaganda - Menschen glauben das, was in ihrer Gemeinschaft anerkannt ist. Fakten sind irrelevant.

Vereinbarung mit dem gkv-Spitzenverband: "Abweichend von Absatz 1 beträgt der Zuschlag für Patientinnen und Patienten, bei denen im Zusammenhang mit der voll- oder teilstationären Behandlung eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen und entsprechend mit dem ICD-Kode U07.1! COVID-19, Virus nachgewiesen, kodiert wurde, 100,00 Euro."

https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/die-intensivstationen-waren-auch-vor-corona-schon-am-limit

denis rancourt https://en.wikipedia.org/wiki/Denis_Rancourt https://www.researchgate.net/publication/343775235_Evaluation_of_the_virulence_of_SARS-CoV-2_in_France_from_all-cause_mortality_1946-2020 http://activistteacher.blogspot.com/2007/02/global-warming-truth-or-dare.html https://dissidentvoice.org/2015/05/climate-stupidity-and-human-survival/ https://twitter.com/denisrancourt https://www.kwesthues.com/Rancourt09.htm https://wikispooks.com/wiki/Denis_Rancourt https://www.researchgate.net/profile/D_Rancourt

https://covid19criticalcare.com https://off-guardian.org/2020/11/10/the-great-viral-debate-dr-rancourts-closing-statement/

Mein Arzt bei dem ich seit Jahren in Behandlung bin musste im Frühjahr seine Praxis für zwei Wochen schließen und in Quarantäne gehen. Er wurde positiv getestet.

Inzwischen ist er lange wieder tätig und zwar ohne Maske. Warum? Er lässt sich alle drei Monate eine Antikörperbestimmung machen und einen Nachweis dass T- Zellen vorhanden sind. Und da er wohl Corona tatsächlich hatte sind die Tests positiv. Und damit ist er aus dem Schneider.

Das hat mich interessiert. ich wollte wissen, ob das nicht auch für meinen Sohn in Frage käme statt PCR - Test oder Quarantäne. Denn er war in diesem Jahr zweimal krank und einmal so heftig, dass es durchaus Corona hätte sein können. Außerdem gehe ich ja wie Dr. Bhakdi von Herdenimmunität aus.

Mein Arzt erzählte mir daraufhin, dass es etliche wissenschaftliche Berichte in allen möglichen Fachzeitschriften darüber gegeben habe, aber das solle scheinbar nicht an die Öffentlichkeit, denn dann könne man ja mit Impfstoffen nichts mehr verdienen. Diese Bluttest muss er immer aus eigener Tasche zahlen. Da hat niemand Interesse daran, dass dies der Bevölkerung zur Verfügung gestellt wird.

Ich habe ihn nach einem solchen Bericht gefragt und er hat mich auf die Seite des Labors verwiesen bei dem er sich testen lässt. Ich verlinke Euch das hier.

Auf Seite 6 des Dokumentes könnt Ihr etwas darüber lesen, warum es mehr positiv getestete gibt, wenn der CT - Wert über 30 oder noch höher ist.

Auf Seite 8 geht es um Antikörperbestimmung und auf Seite 11 um T-Zellen.

Am Ende auf Seite 15 wird auf eine mögliche Basisimmunität hingewiesen. Sehr interessant. Hier heißt es zum Abschuss:

"Auch wenn mit der bevorstehenden Grippesaison die SARS-CoV-2-Problematik wieder alle Medien beherrschen wird und die Testzahlen auf neue Höchststände ansteigen werden, haben wir mit den vorgestellten Testverfahren ein ausgewogenes Instrumentarium um sicher analysieren und Angst nehmen zu können. Gerade die neuen Erkenntnisse über eine zelluläre Abwehr gegen SARS-CoV-2 und eine vermutlich bestehende Basisimmunität durch kreuzreagierende T-Zellen lassen für die Zukunft hoffen. Nachweisverfahren hierfür stehen Ihnen schon jetzt bei Biovis zur Verfügung!"

Liebe Grüße Ute

http://www.biovis-diagnostik.eu/wp-content/uploads/Biovis_SARS-CoV-2_Teil3_DE.pdf

Die eigentliche Pandemie ist die Angst davor - Monitor über die Schweinegrippe https://www.youtube.com/watch?v=ktCI-f3QVM8

https://www.cebm.net/#website centre for evidence-based medicine

https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/gesundheit/gesundheitszustand/sterblichkeit-todesursachen.html https://docs.google.com/spreadsheets/d/1tzJikvR1eOs-K-Z5vPpeV540syILn_ozc50kyeBQEgs Excess mortality per country

https://www.corona-in-der-schweiz.ch via https://www.unilu.ch/news/alle-news/corona-in-der-schweiz-plaedoyer-fuer-eine-evidenzbasierte-pandemiepolitik-5553/ https://www.srf.ch/news/international/coronavirus-so-entwickeln-sich-die-fallzahlen-weltweit https://evm.min-saude.pt/#shiny-tab-a_total

Holger Thiesen http://www.lotsenstation.de, Corona Ausschuss 31, erklärt wie Änderungen der Spielregeln viel bewirken können, z.B.:

  • Blaue Karte im Fußball - Wenn dieser Spieler noch einmal gefoult wird, hat er das Recht auf einen Freistoss
  • Selbst gewählter Start beim Laufen - Jeder läuft loss wann er will, muss aber pünktlich ankommen. Wer zuletzt losläuft und pünktlich ankommt hat gewonnen.

Behandlungsfehler als Todesursache? Auch https://www.youtube.com/watch?v=-bPXzoH5lfc Dr. Köhnlein

https://www.bethanien-moers.de/krankenhaus-bethanien-moers/ueber-uns/presse/pressemitteilungen/pressearchiv-2020/pe-5720

…So läge die Sterblichkeit von Patient*innen unter Therapie mit invasiver Beatmung in China bei 97 Prozent, in New York bei 88 Prozent und in Deutschland bei 43 Prozent. In Moers liegt laut Statistik die Sterblichkeitsrate bei der nicht-invasiven Therapie, dem Moerser Modell bei 1,6 Prozent. „Das ist nicht nur ein Konzept fürs Land, sondern eines für den gesamten Bund“….

Holt euch die Statistiken. Die müssten mittlerweile aussagekräftig genug sein (leider nicht öffentlich einsehbar, oder ich finde Sie nicht), ansonsten würde der leitende Arzt nicht solch ein Interview geben: https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_88996712/corona-arzt-diese-behandlungsmethode-koennte-patienten-das-leben-retten.html …Und ich sage es deshalb zum ersten Mal ganz deutlich: Wir müssen alle Intensivstationen in Deutschland auffordern, auf jeden Fall von der frühen Intubation und künstlichen Beatmung dieser Patienten abzusehen. Wir haben inzwischen so viele Daten, wie hoch die Sterblichkeit ist, wenn wir intubieren, und wenn wir nicht intubieren und die anderen Verfahren anwenden. Einige meiner Kollegen sagen, es sei geradezu ein Kunstfehler, die Menschen früh zu intubieren…..

Ich möchte helfen und hoffe, dass ich das konnte!

https://www.globalresearch.ca/the-second-wave-destroying-peoples-lives-global-coup-detat/5728207 Deutsche Übersetzung: https://www.rubikon.news/artikel/der-globale-staatsstreich

https://www.timesofisrael.com/top-israeli-prof-claims-simple-stats-show-virus-plays-itself-out-after-70-days/

https://sciencefiles.org/2020/12/16/offentlich-rechtliche-krisengeilheit-deutsche-studie-zeigt-wie-ard-und-zdf-covid-19-inszenieren/

https://www.rubikon.news/artikel/intellektuelle-bankrotterklarung

https://www.rubikon.news/artikel/auf-hauchdunnem-eis

https://corona-transition.org/exposition-statt-isolation - Isolation schwächt Immunsystem

https://harald-walach.de/22-epidemiologie-und-infektiologie-fallstricke-der-nackten-zahlen/

https://www.youtube.com/watch?v=qkalMUBjezo Dr. Eugen Drewermann: "Aufstehen gegen Hass!" Ein Appell in Zeiten von Corona - Gesundheitstage GGB

https://anthrosource.onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/maq.12599

https://twitter.com/holmenkollin Corona Realism

Melanie Brinkmann https://www.facebook.com/83788386909/posts/10157302634631910/

TODO: Linksammlung https://stopreset.ch/Links

https://principia-scientific.com/irish-government-admits-covid-19-does-not-exist

https://www.deutschlandfunkkultur.de/pandemie-und-freiheitsrechte-die-offene-gesellschaft-steht.1005.de.html?dram:article_id=488282

5 Säulen des neuen Sklavensystems nach Catherine Austin Fitts (16:00):

  • Big Tech
  • Militär
  • Big Pharma
  • Medien
  • Zentralbanken

TABULA RASA - TECHNOKRATEN DRÜCKEN AUF NEUSTART (FRANKREICH 2020) https://www.bitchute.com/video/6wixtOMRFY7Z

Infektologen im Gespräch https://www.youtube.com/watch?v=XgAiUj40xlE

https://freie-linke.de https://ichbinanderermeinung.de https://www.handelstehtzusammen.de

Wie ist eigentlich das Risiko durch Sars-CoV-2 zu bewerten?

Das RKI schätzt in seiner Risikobewertung die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland insgesamt als sehr hoch ein.

Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html;jsessionid=2F566EA2014AF8D049946F86FBCEF6C1.internet071?nn=2386228

Aufgabe des Ausschuss für Biologische Arbeitsstoffe (ABAS) beim Bundesarbeitsministerium ist es, eine Einstufung von Biostoffen in Risikogruppen gemäß der Biostoffverordnung vorzunehmen. Es gibt vier Gefahrenklassen:

Risikogruppe 1: Biostoffe, bei denen es unwahrscheinlich ist, dass sie beim Menschen eine Krankheit hervorrufen,

Risikogruppe 2: Biostoffe, die eine Krankheit beim Menschen hervorrufen können und eine Gefahr für Beschäftigte darstellen könnten; eine Verbreitung in der Bevölkerung ist unwahrscheinlich; eine wirksame Vorbeugung oder Behandlung ist normalerweise möglich,

Risikogruppe 3: Biostoffe, die eine schwere Krankheit beim Menschen hervorrufen und eine ernste Gefahr für Beschäftigte darstellen können; die Gefahr einer Verbreitung in der Bevölkerung kann bestehen, doch ist normalerweise eine wirksame Vorbeugung oder Behandlung möglich,

Risikogruppe 4: Biostoffe, die eine schwere Krankheit beim Menschen hervorrufen und eine ernste Gefahr für Beschäftigte darstellen; die Gefahr einer Verbreitung in der Bevölkerung ist unter Umständen groß; normalerweise ist eine wirksame Vorbeugung oder Behandlung nicht möglich.

Am 8.12.2020 hat die ABAS eine Einstufung des Sars-CoV-2-Erregers vorgenommen. Wer den Einstufungsbeschluss liest, erkennt zwischen den Zeilen, dass hier offensichtlich nicht das "gewünschte" Ergebnis herausgekommen ist. Die Arbeitsgruppe begründet nämlich nachdrücklich, warum Sars-CoV-2 "nur" in die Klasse 3 und nicht in die Klasse 4 eingestuft werden konnte:

"Auch die neueren Daten bestätigen die Einstufung von SARS-CoV-2 in die Risikogruppe 3. Eine Einstufung in Risikogruppe 4 ist aufgrund der derzeitigen Epidemiologie und Klinik der COVID-19 unter Berücksichtigung der Einstufungskriterien wissenschaftlich nicht begründbar."

Quelle: https://www.baua.de/DE/Aufgaben/Geschaeftsfuehrung-von-Ausschuessen/ABAS/pdf/SARS-CoV-2.pdf?__blob=publicationFile&v=13

Und wie kommt ABAS darauf?

  1. Schwere Verläufe der Erkrankung findet man nicht bei allen Infizierten, sondern

überwiegend bei bestimmten Patientengruppen. Die Daten des RKI belegen, dass bundesweit 86 % der an COVID-19 verstorbenen Personen 70 Jahre und älter waren. Ihr Altersdurchschnitt liegt bei 82 Jahren.

  1. Es zeigte sich weiterhin, dass fast alle Verstorbenen, wie bei der Altersgruppe zu

erwarten, an Co-Morbiditäten wie Übergewicht, koronaren Herzerkrankungen, Asthma, COPD, Diabetes mellitus Typ 2, peripheren arteriellen oder neurodegenerativen Erkrankungen litten.

  1. Des Weiteren ist davon auszugehen, dass ein erheblicher Teil der SARS-CoV-2- Infizierten keine oder eine nur leichte, erkältungsähnliche Erkrankung entwickeln. Es kann folglich davon ausgegangen werden, dass ein großer Teil der SARS-CoV-2 infizierten Personen nicht oder nicht schwer erkrankt.
  2. Der hauptsächlich aerogenen Übertragung von SARS-CoV-2 kann zudem bei ordnungsgemäßem Gebrauch von persönlicher Schutzmaßnahmen (u.a. Atemschutz) wirkungsvoll entgegengetreten werden.

Juristisch ist bei diesen Annahmen bereits die Einstufung in Klasse 3 zweifelhaft. Denn die ermittelten Tatsachen geben kaum mehr als Klasse 2 her. Influenzaviren sind beispielsweise in Klassen 2 - 3 eingestuft, es dürfte unstreitig sein, dass diese auch schwere Erkrankungen auslösen können.

Die Einstufungskriterien findet man hier. Interessant dabei auch das Glossar.

https://www.baua.de/DE/Angebote/Rechtstexte-und-Technische-Regeln/Regelwerk/TRBA/pdf/TRBA-450.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Immunität statt Impfung: https://tkp.at/2021/01/06/aufhebung-von-corona-massnahmen-fuer-immunitaet-nach-infektion/

2020-01-11, FAZ: Wissenschaftlern folgen? Ja doch, aber welchen?

https://www.thomasbinder.ch/amp/das-herrschende-corona-narrativ-ein-tot-geborener-ewig-lebender-untoter - gute Zusammenfassung

https://telegra.ph/Corona-Fakten-Liste-der-wichtigsten-Artikel-09-08

• Was stellen sie sich persönlich unter einer Pandemie vor? • Wenn die geläufige Definition einer Pandemie eine tödliche Seuche mit massenhaften Kranken und zahlreichen Toten ist, warum kennen sie dann nach einem Jahr Corona-Pandemie kaum Erkrankte, bzw. an Corona Verstorbene persönlich? • Warum gibt es im Jahr 2020 weltweit praktisch keine Übersterblichkeit, wo Covid-19 doch eine der schlimmsten Seuchen in der Menschheitsgeschichte sein soll? • Finden sie es in Ordnung, wenn eine Organisation, wie die WHO, welche von niemandem gewählt wurde, mit ihrer „Gesundheitspolitik“ faktisch die Welt regiert? • Wussten sie, dass fast alle Medien (Fernsehsender, Nachrichtenportale im Internet, Zeitungen und Zeitschriften) dieser Welt durch wenige Superreiche beherrscht werden? • Wenn dem so ist, glauben sie, sie werden von diesen Medien noch ehrlich informiert, ohne dass die wirtschaftlichen, bzw. Machtinteressen dieser Superreichen an erster Stelle stehen? • Womit muss man rechnen, wenn diese Superreichen durch (Corona) Pandemien Milliardengewinne erzielen können und dabei auch noch die Medien beherrschen? • Warum werden ausnahmslos alle „Corona-Kritiker“ in die böse rechte Ecke gestellt? • Ist Politik frei von Korruption? • Wenn man all das weiß, müsste man sich die wichtigsten Informationen nicht selbst aus unabhängigen Quellen beschaffen? (Nur zur Erinnerung, Google wird von eben diesen Superreichen beherrscht.) • Könnte es nicht so sein, dass die „Corona-Kritiker“ genau über die Informationen verfügen, welche den Geschäften, den Machtansprüchen der Superreichen im Wege stehen? • Was sind Viren? • Was sind Henle-Koch-Postulate. • Warum können Covid-19 Viren nicht anhand der Henle-Koch-Postulate nachgewiesen werden? • Warum gibt es keine eindeutigen Fotografien von Viren, sondern nur unscharfe, bzw. am Computer hergestellte Schaubilder? • Was ist ein PCR Test und wie funktioniert er? • Was ist ein CT Wert? • Welcher CT Wert gilt bei PCR Tests als wissenschaftlich vertretbar. • Wieso wird behauptet, mit einem PCR Test könne eine Infektion festgestellt werden, obwohl damit weder Infektionen noch deren Infektiosität (Ansteckbarkeit) wirklich ermittelt werden kann? • Warum werden positive PCR Testergebnisse als Infektionen bezeichnet, wenn man mit diesen keine Infektionen feststellen kann? • Der Erfinder des PCR Tests erklärte, dass bei einer 60-fachen Vervielfältigung der Ausgangsmenge einer Probe in jedem, alles festgestellt werden kann. Warum werden dann in den Laboren 40, 45 und mehr Vervielfältigungen durchgeführt, statt seriösen 20 bis 25? • Warum ging die „normale Grippe“ weltweit im Jahr 2020 um 98% zurück? • Wenn der Rückgang der normalen Grippe durch die Maßnahmen zu Stande gekommen sein soll, warum breitet sich Covid-19 dann immer noch aus? • Wenn ein starkes Immunsystem die beste Abwehr gegen Infektionen darstellt, warum werden dann keine Maßnahmen getroffen, das Immunsystem der Bevölkerung zu stärken? • Wenn bei 85% aller Covid-19 Patienten ein Vitamin D Mangel festgestellt wird, was für die Immunabwehr essentiell ist, warum wird die Bevölkerung nicht damit zusätzlich versorgt. • Warum gibt es Ausgangsbeschränkungen, wenn natürliches Vitamin D gerade durch Sonnenlicht gebildet wird? • Wenn Bewegung das Immunsystem stärkt, warum schränkt man die Bewegungsfreiheit der Menschen dann ein? • Wenn menschliche Kontakte für die Gesundheit grundsätzlich so wichtig sind, warum werden sie dann verboten? • Gibt es einen eindeutigen wissenschaftlichen Beweis für die Wirksamkeit von Masken (Mund-Nasen-Bedeckungen) in der Abwehr von Infektionen? • Warum müssen Masken getragen werden, obwohl deren Wirksamkeit wissenschaftlich nicht nachgewiesen wurde, deren Gefahrenpotenzial jedoch durchaus fest steht? • Wenn Masken Viren zurückhalten können, erhöht man damit nicht die Virenlast im Körper? • Machen mehr Viren nicht kränker? • In einer Studie der WHO wurde festgestellt, dass 70,6% aller an "Covid-19" Erkrankten vor ihrer Erkrankung immer, bzw. 14,4% oft eine Maske trugen. Stellt das Tragen der Masken dann nicht sogar eine zusätzliche Gefährdung dar? • Ist das erzwungene zurückhalten von Viren durch eine Maske nicht eine Körperverletzung mit möglicher Todesfolge? • Warum werden die Menschen gezwungen eine gesundheitsschädliche CO2 Vergiftung durch das Maskentragen hinzunehmen, welche die Immunabwehr zusätzlich schwächt? • Warum gelten Arbeitsplatzschutzgesetze zum Tragen von Masken nicht bei allen Menschen (Untersuchung, ob man gesundheitlich in der Lage ist eine Maske zu tragen, maximale Tragezeiten unter Einhaltung gesetzlich vorgeschriebener Pausen)? • Warum werden die Menschen nicht in der richtigen Handhabung von Masken geschult (falsche Handhabung erhöht das Infektionsrisiko durch Keime, Bakterien und Pilze für sich selbst und andere ganz erheblich)? • Warum werden Masken nicht als infektiöses Material gesondert gesammelt und wie vorgeschrieben bei 1.000 Grad verbrannt? • Warum sieht man von staatlicher Seite kein Personal mit Schutzanzügen (wie man sie aus Katastrophen Filmen kennt), welche sich um Infizierte, bzw. infektiöses Material in der Öffentlichkeit kümmern und das während der gefährlichsten Pandemie in der Menschheitsgeschichte? • Warum wurden die Intensivbettenkapazitäten in den letzten Monaten reduziert, statt sie massiv auszuweiten? • Warum werden Milliarden für PCR Tests ausgegeben, statt das Geld in die medizinische Versorgung (Intensivbetten) zu stecken? • Warum wird eine Impfung aller Menschen vorangetrieben, wo doch die Überlebensrate im Durchschnitt über 99,9% liegt. • Warum darf plötzlich ein Impfstoff, welcher in das Genmaterial des Menschen eingreift, eingesetzt werden, wo bisher Genmanipulationen wegen deren Unwägbarkeit und Gefährlichkeit verboten waren, bzw. immer noch sind? • Warum sollte man impfen, wenn die aus heutiger Sicht prognostizierte Wirksamkeit der Impfungen im Bereich der statistischen Überlebensrate von an Covid-19 Erkrankten liegt? • Warum hört man nichts von der Erforschung von Medikamenten zur Heilung von Covid-19? • Warum werden die erfolgreich gegen Covid-19 eingesetzten Medikamente, welche es tatsächlich gibt, nicht von den staatlichen Behörden bekannt gemacht? • Warum kommt es immer noch zu Lockdowns, obwohl zahlreiche Beispiele in verschiedenen Ländern, wie auch eine Studie der WHO deren Unwirksamkeit bewiesen haben? • Warum werden die Grundrechte der Menschen weltweit massiv eingeschränkt, bei einer Sterblichkeit, im Rahmen der üblichen Grippewellen? • Angenommen es gibt gar keine echte Pandemie, was könnten die „Eliten“ mit den ganzen Maßnahmen tatsächlich erreichen wollen? • Eine Diktatur? Die totale Macht über die gesamte Menschheit? • Schon mal etwas vom „Great Reset“ und der „Neuen Weltordnung“ gehört?

Falsche Meldungen von 2013:

Vereinte Nationen / UN https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/ausverkauf-un/

https://thegreaterreset.org 25.1. - 29.1. 2021

Angela Merkel: http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27187

https://list.ly/list/58Hp-corona-infos-und-fakten

https://off-guardian.org/2021/01/21/watch-the-new-normal

https://www.konjunktion.info/2021/01/planspiel-das-spars-pandemie-szenario-2025-2028-der-johns-hopkins-university https://eikira.ch/index.php/s/schweizerstatistiken https://www.corona-aufklaerung.tv

https://www.rubikon.news/artikel/totalitarer-globalismus https://www.rubikon.news/artikel/totalitarer-globalismus-2 Corona und Psychologie: Angst arbeitet dem demokratischen Miteinander entgegen BRUTKASTENLÜGEN-AGENTUR MACHT CORONA-PR

https://de.rt.com/international/112460-ebenso-toedlich-wie-virus-oxfam-ungleichheit/

Hier die Quelle für Impfschaden Meldungen in der EU unter "C" auf COVID-19 MRNA VACCINE PFIZER-BIONTECH (TOZINAMERAN) klicken und sich die Meldungen für die EU ansehen der Moderna Impfstoff ist gleich darüber, spricht für sich selbst. (Im negativen Sinne) COVID-19 http://www.adrreports.eu/de/search_subst.html#

Normalfall Krankenhausüberlastung

“In Sachsen werden die Betten auf den Intensivstationen knapp, das Personal arbeitet über das Limit hinaus. Dass wir solche Schlagzeilen nicht von Grippe-Wellen kennen, dürfte schon ein Hinweis darauf sein, dass Covid-19 und die Influenza sich nur schwer vergleichen lassen.“

https://www.mdr.de/wissen/corona-covid-sterblichkeit-grippe-faktencheck-100.html

Stand: 17. Dezember 2020, 13:00 Uhr

Ein kleiner Vergleich der letzten Jahre…

2015

bangbang:Grippewelle : Am Rande der Erschöpfung

“Die Influenza wütet in diesem Jahr besonders heftig. Zahlreiche Notaufnahmen sind überlaufen. Dienst nach Vorschrift können sich die Ärzte und Pfleger im Frankfurter Nordwestkrankenhaus nicht mehr leisten.“

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/notaufnahmen-sind-wegen-grippewelle-ueberlaufen-13454864.html

bangbang:Grippewelle: Krankenhäuser überlastet

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/2015-02/grippewelle-krankenhaeuser-ueberlastet/

2017

bangbang:Grippewelle sorgt für überlastete Kliniken

„München/Nürnberg – Nachdem die Grippewelle in Frankreich bereits für eine Überlas­tung der Krankenhäuser und zu verschobenen Operationen geführt hat, scheint die Grippewelle nun auch die ersten Kliniken in Deutschland zu treffen. Bereits gestern hatte das Städtische Krankenhaus in Gör­litz Patienten vorerst abweisen müssen. Nun klagen die Notaufnahmen mehrer Kliniken in Nürnberg und München über Überlastung.“

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/72938/Grippewelle-sorgt-fuer-ueberlastete-Kliniken

bangbang:Kliniken schließen wegen Überlastung ihre Notaufnahmen

https://www.welt.de/regionales/bayern/article161869919/Kliniken-schliessen-wegen-Ueberlastung-ihre-Notaufnahmen.html

bangbang:Grippepatienten landen auf der Intensivstation

„Die Grippewelle hat auch das Land und die Region Stuttgart erfasst. Häufig ist der Krankheitsverlauf schwerwiegend. Insbesondere ältere Menschen müssen wegen einer Influenza sogar auf der Intensivstation versorgt werden. Dort gerät man immer wieder an die Kapazitätsgrenze.“

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.influenza-grippepatienten-landen-auf-der-intensivstation.f3575639-eafd-4462-9ad1-aea973b30d7d.html

2018

bangbang:Intensivstationen meldeten: Nichts geht mehr!

https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/intensivstationen-meldeten-nichts-geht-mehr-1269870.html

bangbang:Grippe überfordert Krankenhäuser: Influenza-Patienten liegen auf den Fluren

https://www.wunderweib.de/grippe-ueberfordert-krankenhaeuser-influenza-patienten-liegen-auf-den-fluren-102760.html

bangbang:Grippewelle: Krankenhäuser stoßen an Kapazitätsgrenzen Viele Pflegekräfte krank - Intensivbetten gefragt

https://www.klinikum-bad-hersfeld.de/upload/files/aktuelles/aktuelles2018/Grippewelle_hz15.3.18.pdf

bangbang:Grippewelle trifft USA härter als Europa

"In Kalifornien werden Patienten in Zelten isoliert, weil dort aggressive Influenzaviren kursieren. Ob Europa Ähnliches bevorsteht, ist offen."

https://www.tagesspiegel.de/wissen/saisonale-influenza-grippewelle-trifft-usa-haerter-als-europa/20912844.html

Kinderarzt Eugen Janzen, Maskentests https://www.kinderarzteugenjanzen.com

2020-11-30 UN und WEF gegen Desinformation

https://www.lifesitenews.com/news/un-enlists-110000-volunteers-to-push-approved-covid-19-information-online

https://www.weforum.org/agenda/2020/11/misinformation-infodemic-world-vs-virus-podcast/

https://news.un.org/en/story/2020/10/1075742

https://www.un.org/sites/un2.un.org/files/un_verified_pause_press_release_201020.pdf

https://www.un.org/en/coronavirus/%E2%80%98verified%E2%80%99-initiative-aims-flood-digital-space-facts-amid-covid-19-crisis

Schweiz

  • "Es überrascht mich, dass es nicht als nationaler Notstand behandelt wird."
  • "Es braucht eine sehr genaue Überwachung der Menschen, so dass man eine Ansteckung entdeckt."

Unsortiert

https://www.lewrockwell.com/2021/02/no_author/cdc-sleight-of-hand-revealed-in-covid-19-death-rates/

https://www.thecommunists.net/worldwide/global/how-the-ruling-class-prepared-for-covid-19/

https://www.thecommunists.net/home/deutsch/covid-19-und-der-neue-leviathan/

https://www.rubikon.news/artikel/der-lockdown-genozid

https://kenfm.de/die-pseudo-inklusion-von-marco-p-schott/

https://freie-linke.de/freier-funke/2021/02/dark-winter-thesenpapier-zur-coronakrise

https://blog.bastian-barucker.de/2021/03/20/ueber-die-psychologie-des-verschwoerungsleugners/

https://peds-ansichten.de

https://www.rechtsanwalt-wilfried-schmitz.de/corona-hype/

https://en.wikipedia.org/wiki/Rules_for_Radicals

Spanische Grippe: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/bibliothek/sonstige-informationen/weitere-informationen/spanische-grippe