Hilfe:Mailman

Aus DieBasis
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieser Artikel ist noch unvollständig (sogenannter "stub"). Bitte hilf mit, ihn zu erweitern!


Unter https://dialog.diebasis.team läuft eine Installation von Mailman3. Mailinglisten können von thk angelegt werden.

Was ist eine Mailingliste?

Eine Mailingliste ist eine Liste von Emailadressen, die von einem Server verwaltet wird. Die Mailingliste selber hat eine eigene Emailadresse. Wenn eine Email an die Mailingliste geschickt wird, so wird sie einfach an alle Emailadressen auf der Liste weitergeleitet.

Emailliste grundprinzip.svg

Im Bild schickt Anna eine Email an die Adresse der Mailingliste liste@listserver. Die Mailinglistensoftware schaut nach, wer die Mitglieder dieser Liste sind und schickt die Email weiter an alle Mitglieder, also Anna, Bernd und Claus.

Konfiguration Mailinglisten

Es gibt viele verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten von Mailinglisten in Mailman. Die wichtigsten davon behandelt dieser Absatz.

Adresse

Eine Mailingliste hat eine eigene Emailadresse. Diese Emailadresse ist der Eingangskanal der Mailingliste, an die eine Email adressiert werden muss, damit sie von der Software weitergeleitet wird. Diese Einstellung kann nach Erstellung der Mailingliste nicht mehr verändert werden, da sie die Identität der Liste festlegt.

Verteiler- oder Diskussionsliste

Eine Diskussionsliste erlaubt jedem Listenmitglied Emails an die Liste und damit an alle anderen Mitglieder zu schicken. Diese Listenart empfiehlt sich für übersichtliche Gruppengrößen.

Eine Verteilerliste ("Announce-style" in der Mailman Dokumentation) erlaubt nur besonderen Gruppenmitgliedern (TODO: welche?) Emails an die Liste zu versenden. Diese Listenart sollte bei sehr großen Gruppen gewählt werden.

Moderation

Diese Einstellung ist nur bei Diskussionslisten sinnvoll. Bei eingeschalteter Moderation muss ein Moderator oder Listenbesitzer jede Nachricht manuell akzeptieren, bevor sie an die Listenmitglieder weitergeleitet wird. Diese Einstellung kann bei einer neuen Liste und unerfahrenen Listenmitgliedern sinnvoll sein.

Ein weiterer Moderationsschritt kann bei der Verifizierung von E-Mails passieren:

Schickt ein Listennutzer von einer Mailman nicht hinterlegten E-Mailadresse eine E-Mail von seinem E-Mailprogramm aus als Antwort in einem Diskussionsstrang, so wird diese E-Mail von Mailman zurückgehalten, bis sie von einem Moderator freigeschalten wird. Das verhindert das zuspammen der E-Mail-Verteilerliste. Im Zuge der Freischaltung kann diese E-Mail auch moderiert werden.

Wichtiger Hinweis:

Admins, die einen Verteiler oder Diskussionsliste neu einrichten, sollten unbedingt zu Beginn diese beiden Einstellungen auf moderiert setzen:

Standard-Aktion, wenn ein Mitglied an die Liste sendet

Standard-Aktion, wenn ein Nichtmitglied an die Liste sendet

Antwortadresse

Dies ist die komplizierteste Einstellung. Sie bezieht sich auf das "Reply-to" Feld der durch die Mailingliste versandten Emails.

TODO: Erklären...

DMARC Mitigation

Unter "Einstellungen" / "DMARC-Hilfsmaßnahmen"

DMARC ist neben DKIM und SPF ein wichtiger Standard zur Vermeidung von Spam. Er erlaubt festzulegen, welche Domains berechtigt sind, Emails mit bestimmten Absender zu versenden. Dies ist für normale Emails sehr sinnvoll, erschwert aber die Einrichtung von Mailinglisten.

Traditionell sind Mailinglisten so eingerichtet, dass die Absenderadresse von Emails erhalten bleibt. Das heißt, eine Email von max@mustermann.de an die Mailingliste test@list.org würde beim Empfänger immer noch den From-Header "max@mustermann.de" haben. Mit DMARC hingegen kann der Besitzer der Domain mustermann.de festlegen, dass nur seine eigenen Server berechtigt sind, Emails mit From-Headern seiner Domain zu versenden.

Daher muss die Mailingliste den From-Header umschreiben und max@mustermann.de durch test@list.org ersetzen. Dazu muss die Einstellung "DMARC-Gegenmaßnahme" auf "Ersetze From: mit Listen-Adresse" gesetzt werden. Auch sollte "DMARC bedingungslose Gegenmaßnahme" auf "Ja" gesetzt werden. Damit wird dieses umschreiben immer angewendet, auch für solche Domains bei denen dies nicht nötig wäre. Es ist aber sinnvoll, einheitlich zu sein.

Die originale Absenderadresse steht nach dieser Änderung im Reply-To Header, es sei denn dies ist unter "Einstellungen" / "Nachrichten verändern" anders konfiguriert worden.

TODO: Dies sollte für alle Mailinglisten bei der Erstellung automatisch konfiguriert werden.

Namensschema

Es scheint sinnvoll, ein einheitliches Namensschema für bestimmte Kategorien von Mailinglisten zu verwenden. Das erleichtert das Finden einer Adresse. Dazu gibt es folgende Vorschläge:

  • Verteilerlisten haben das Suffix "-info", z.B. kv-entenhausen-info@dialog.diebasis.team
  • Kreis- oder Landesverbandslisten haben das Prefix "kv-" oder "lv-".
  • Diskussionslisten haben kein spezielles Suffix.
  • Listen für AGs haben das Prefix "ag-".

Diese Liste von Vorschlägen ist nicht verbindlich und nicht abgeschlossen.

Verteilerliste einrichten

Unter "Einstellungen" / "Nachrichten-Akzeptanz" / "Standard-Aktion, wenn ein Mitglied an die Liste sendet": Dies sollte auf "Zurückweisen (mit Benachrichtigung)" oder "Verwerfen (ohne Benachrichtigung)" gesetzt sein.

Für die Mitglieder, die tatsächlich an die Liste schreiben dürfen, geht man zu "Benutzer" / "Mitglieder" und öffnet die "Benutzeroptionen" für dieses Mitglied. Dort wählt man unter "Moderation" entweder "Moderieren" oder "Sofort akzeptieren". Die Auswahl "Moderieren" ist bei großen Listen sinnvoll, um versehentliche Emails an die Liste zu vermeiden.

Wenn man möchte, kann man unter "Vorlagen" die Vorlage "Die Fußzeilen einer regulären (nicht-digest) Nachricht." bearbeiten.

Rollen und Aufgaben

Mitglied

TODO: Mailettiqutte

Moderator

TODO

  • Moderation von Emails
    • von Nichtmitgliedern
    • von moderierten Mitgliedern
    • im Falle von moderierten Listen

Besitzer (owner)

  • Entscheiden über Aufnahmen in Listen
  • Gleiche Aufgaben wie Moderator

Verschiedenes

Mailadresse ändern

Unter https://dialog.diebasis.team/accounts/email kann man seine primäre Emailadresse für Mailman ändern. Es können dabei mehrere E-Mailadressen durch den Nutzer festgelegt werden. Dann können verschiedene E-Mail-Adressen verschiedenen Listen zugewiesen werden.

Weblinks